Rhetorik und Wissen 2014: Harald Lesch – Was hat das Universum mit mir zu tun?

Rhetorik und Wissen 2014: Harald Lesch - Was hat das Universum mit mir zu tun?

Prof. Harald Lesch sprach am 27.11.2014 bei der Veranstaltungsreihe Rhetorik und Wissen im Kupferbau der Universität Tübingen zum Thema „Was hat das Universum mit mir zu tun? Von Teilchen und Urknällen“ vor 2000 Zuhörern.

Die Einführung kommt von Dr. Olaf Kramer, dem Leiter der Forschungsstelle Präsentationskompetenz am Seminar für Allgemeine Rhetorik der Universität Tübingen.

Alle weiteren Informationen sowie Bilder zum Abend unter:

Rhetorik und Wissen

Fotos: P. Gerstorfer
Video Rating: / 5

Klaus Wowereit, Bürgermeister a.D.
13 Jahre war er Regierender Bürgermeister von Berlin. 2014 entschied er sich für den Ausstieg aus der Politik. Wowereit erzählt, wie sein neues Leben ohne aktive Politik aussieht.

Désirée Nick, Kabarettistin
In ihrem aktuellen Buch „Säger und Rammler“ berichtet Nick von ihren Begegnungen mit der Männerwelt. Die Kabarettistin sagt, warum zwischen Wowereit und den Berlinern „Magie“ herrschte.

Prof. Harald Lesch, Astrophysiker
Der Wissenschaftler ist überzeugt: „Die Menschheit schafft sich ab.“ In der Sendung spricht Lesch über sein neues Buch und erklärt, welche Veränderungen der Umwelt nicht mehr aufzuhalten sind.

Dr. Julia Shaw, Rechtspsychologin
Sie arbeitet als Rechtspsychologin in London. In der Sendung spricht Shaw über ihr Buch „Das trügerische Gedächtnis“ und erklärt, wie unser Gehirn Erinnerungen fälscht.
Video Rating: / 5

Harald Lesch fordert endlich Konsequenzen aus dem Wissen um den Klimawandel zu ziehen (#HAV16)

Prof. Dr. Harald Lesch erklärt, wie wir unseren Planeten und sein Klima durch die Art und Weise, wie wir Landwirtschaft betreiben verändern. Dabei stehen die Gier nach abstrakten Dingen wie Geld und Reichtum einer konkreten Natur gegenüber, die sich beschreiben lässt, mit der wir aber nicht verhandeln können. Genauso unvereinbar ist das Wissen um die Erderwärmung und ihre Gründe mit den Konsequenzen, die wir daraus ziehen.

https://www.gruene-bundestag.de/themen/agrar/hunger-auf-veraenderung.html
Video Rating: / 5

Veda – Wissen – Heilige Schrift – Hinduismus Wörterbuch

Veda ist ein Sanskritbegriff und bedeutet zunächst einmal Wissen. Es stammt von der Wurzel Vid ab. Veda ist nicht irgendein Wissen. Es ist insbesondere das wahre, heilige Wissen. Ganz konkret ist Veda auch die Bezeichnung der ältesten indischen Schriften, die eingedeutscht auch als die Veden bezeichnet werden. Ursprünglich gab es vermutlich drei Veden, Rig Veda, Yajur Veda und Sama Veda. Später wurde auch der Atharva Veda dazu gezählt. Alle vier Veden bestehen aus den unterschiedlichsten Sammlungen von Hymnen und Texten. Diese werden wiederum eingeteilt in vier Hauptteile, nämlich Samhita, Aranyaka, Brahmana und Upanishad. Man kann sich die Veden als Sammlungen von Texten vorstellen, die uralt sind, und in 4 x 4 verschiedene Bücher eingeteilt sind. Hier erfährst du in diesem Video ein paar allgemeine Hintergründe. Unter http://wiki.yoga-vidya.de findest du eine sehr umfassende Darlegung des Inhaltes und der Geschichte des Veda, der Veden. Übrigens: Im Deutschen gibt es als Plural von Veda sowohl Veden als auch neuerdings die aus dem Englischen stammenden Vedas. Dieser Vortrag von und mit Sukadev Bretz ist Teil des Multi Media Hinduismus Wörterbuchs http://wiki.yoga-vidya.de/Hinduismus
Video Rating: / 5

Wellenkraftwerke: Nemos nutzt auch kleine Wellen – Faszination Wissen

An deutschen Küsten sind die Gezeiten eher schwach ausgeprägt, was den Einsatz von Wellenkraftwerken erschwert. Das Projekt Nemos kann aber auch aus kleinen Wellen Energie erzeugen, weil mit einem Schwimmkörper gearbeitet wird, der sich immer parallel zum Wellenkamm ausrichtet. Autorin: Susanne Delonge. Mehr Wissen gibt’s unter: http://www.br.de/faszination-wissen