Rhetorik und Wissen 2014: Harald Lesch – Was hat das Universum mit mir zu tun?

Rhetorik und Wissen 2014: Harald Lesch - Was hat das Universum mit mir zu tun?

Prof. Harald Lesch sprach am 27.11.2014 bei der Veranstaltungsreihe Rhetorik und Wissen im Kupferbau der Universität Tübingen zum Thema „Was hat das Universum mit mir zu tun? Von Teilchen und Urknällen“ vor 2000 Zuhörern.

Die Einführung kommt von Dr. Olaf Kramer, dem Leiter der Forschungsstelle Präsentationskompetenz am Seminar für Allgemeine Rhetorik der Universität Tübingen.

Alle weiteren Informationen sowie Bilder zum Abend unter:

Rhetorik und Wissen

Fotos: P. Gerstorfer
Video Rating: / 5

Klaus Wowereit, Bürgermeister a.D.
13 Jahre war er Regierender Bürgermeister von Berlin. 2014 entschied er sich für den Ausstieg aus der Politik. Wowereit erzählt, wie sein neues Leben ohne aktive Politik aussieht.

Désirée Nick, Kabarettistin
In ihrem aktuellen Buch „Säger und Rammler“ berichtet Nick von ihren Begegnungen mit der Männerwelt. Die Kabarettistin sagt, warum zwischen Wowereit und den Berlinern „Magie“ herrschte.

Prof. Harald Lesch, Astrophysiker
Der Wissenschaftler ist überzeugt: „Die Menschheit schafft sich ab.“ In der Sendung spricht Lesch über sein neues Buch und erklärt, welche Veränderungen der Umwelt nicht mehr aufzuhalten sind.

Dr. Julia Shaw, Rechtspsychologin
Sie arbeitet als Rechtspsychologin in London. In der Sendung spricht Shaw über ihr Buch „Das trügerische Gedächtnis“ und erklärt, wie unser Gehirn Erinnerungen fälscht.
Video Rating: / 5

[Doku 2017] *** Sind wir allein im Universum? mit Harald Lesch *** [HD]

Bitte ABONIEREN und LIKEN für mehr.

Doku ~ Sind wir allein im Universum. mit Harald Lesch // Doku Xpress videos Für noch mehr Deutsche Dokus über Weltall, Astronomie, Technologie, Menschen .

Video über das quantenmechanische Phänomen der Verschränkung. Download: (Teil 1) .
Video Rating: / 5

Die Theorie hält sich seit Jahrzehnten schon hartnäckig: Die US-Amerikaner sind 1969 gar nicht auf dem Mond gewesen. Was ist dran? Harald Lesch ordnet ein.

Dieses Video ist eine Produktion des ZDF, in Zusammenarbeit mit objektiv media.

Abonnieren? Einfach hier klicken – http://www.youtube.com/terrax_leschundco/?sub_confirmation=1

Mehr Informationen zu Terra X findet ihr hier – http://www.terra-x.de

Terra X bei Facebook – https://www.facebook.com/ZDFterraX

Grafiken: Kurzgesagt – In a Nutshell

Universum und Quanten • Makrokosmos | Harald Lesch (Teil 1)

Harald Lesch erläutert die makroskopischen Phänomene im Weltall. Die spannende Reise führt durch Größenordnungen von Raum und Zeit, vorbei an unserer Sonne, durch die Milchstraße und in die unendlichen Weiten des Weltraums mit seinen unzähligen Galaxien, Galaxienhaufen und Filamenten.
Der zweite Teil http://youtu.be/X0wyLnn_iHE beschäftigt sich mit der Welt des Allerkleinsten – dem Mikrokosmos.
Die DVD Universum und Quanten – Eine Reise zum Größten und zum Kleinsten ist hier erhältlich: http://shop.komplett-media.de/derwiss…
Video Rating: / 5

Unser Schulsystem ist Mist! | Harald Lesch

Harald Lesch in seinem ersten richtigen Rant auf diesem Kanal: Warum das deutsche Schulsystem uns alle verblödet.

Dieses Video ist eine Produktion des ZDF, in Zusammenarbeit mit objektiv media.

Grafiken: Kurzgesagt – In a Nutshell – https://www.youtube.com/user/Kurzgesagt

Abonnieren? Einfach hier klicken – http://www.youtube.com/terrax_leschundco/?sub_confirmation=1

Mehr Informationen zu Terra X findet ihr hier – http://www.terra-x.de

„Leschs Kosmos“ gibt es auf dieser Seite – https://www.zdf.de/wissen/leschs-kosmos

Terra X bei Facebook – https://www.facebook.com/ZDFterraX

Das Geheimnis der Finsternis – Was steckt hinter der sichtbaren Welt? – Faszination Universum – ZDF

Das Geheimnis der Finsternis - Was steckt hinter der sichtbaren Welt? - Faszination Universum - ZDF

http://www.zdf.de/
Dunkelheit ist mehr als nur fehlendes Licht: Mit ihrer Hilfe können wir so manches klarer sehen. Und gerade in der Dunkelheit des Universums entdecken wir seine größten Geheimnisse. Harald Lesch enthüllt auf seiner Reise in die Finsternis, dass der größte Teil unserer Welt unsichtbar ist, sich in der Dunkelheit versteckt: die sogenannte dunkle Materie. Sie zu ergründen ist eine der spannendsten Fragen der Astronomie unserer Zeit.

Viele Kinder haben Angst vor der Dunkelheit, und auch Erwachsenen bereitet sie oft noch Unbehagen. Kein Wunder, ist es doch gar nicht lange her, da war der Mensch ihr ausgeliefert und musste jede Nacht erneut darauf vertrauen, dass die Sonne wiederkehrt. Mit dieser Urangst des Menschen haben die Pharaonen im alten Ägypten so geschickt gespielt, bis sie zu einer wichtigen Säule Ihrer Macht wurde. Die selbsternannten Söhne des Sonnengottes regierten mithilfe der Nacht. Für andere wirkte die Abwesenheit von Licht erkenntnisfördernd: Newton entschlüsselte in einem dunklen Zimmer die Natur des Lichts und die Farben des Regenbogens. Einsteins wichtigste Theorie konnte nur in der Dunkelheit einer Sonnenfinsternis bewiesen werden. Heutige Astronomen rätseln über eine der größten wissenschaftlichen Fragen: Was ist dunkle Materie und welche Rolle spielt sie im Universum?

Die Natur des Lichts

Der Regenbogen galt noch im 13. Jahrhundert als göttliches Zeichen. Dem Dominikanermönch und Gelehrten Roger Bacon genügte diese Erklärung nicht. Er wollte herausfinden, wie die Farben zustande kommen und warum der Bogen nur erscheint, wenn es regnet und gleichzeitig die Sonne scheint. Bacon war ein Experte auf dem Gebiet der Optik. Er glaubte, dass nur wahr sei, was sich auch im Experiment beweisen lasse. Im Regenbogen sah er eine Lichterscheinung, die durch feinste Wassertropfen hervorgerufen wird. Doch solche Lehren passten nicht zur kirchlichen Auffassung der Wahrheitsfindung, und Bacon musste fast 15 Jahre seines Lebens im kirchlichen Arrest verbringen. Das Rätsel der Farben sollte erst 400 Jahre später gelöst werden. Isaac Newton, den viele für den größten Physiker der Neuzeit halten, erforschte im Schutz der Dunkelheit die Eigenschaften des Lichts.

Erst neuere Forschungen brachten eine verborgene Seite Newtons ans Licht, die zunächst gar nicht zu dem Bild des genialen Physikers und Mathematikers passen sollte: Zeitlebens wandte er sich der okkulten Wissenschaft der Alchemie zu. Er war überzeugt, Materie sei mit besonderen Kräften versehen. Newton war sich des Widerspruchs zur exakten, rationalen Mathematik durchaus bewusst und betrieb die Alchimie deshalb im Verborgenen. Seine Schriften ließ er wegschließen; niemand sollte ihn damit in Verbindung bringen. Und doch wäre Newton ohne die Alchemie vielleicht nie zu der größten Erkenntnis seines Lebens gelangt. Mit seinem messerscharfen Verstand gelang es ihm, die Physik der Bewegung in mathematische Formeln zu fassen – Formeln, die nicht nur auf Erden, sondern auch im Weltall Gültigkeit haben sollten. Eine Revolution, denn damals galt: Himmel und Erde folgen verschiedenen Gesetzen.

Was hält die Himmelskörper auf ihren Bahnen?

Im damals vorherrschenden Weltbild ist das gesamte Universum von Materie erfüllt, dem Äther. Der Äther setzt die Himmelskörper in Bewegung und treibt sie an. Newton konnte sich mit dieser Theorie nicht anfreunden.

In einer von ihm selbst gepflegten Legende soll er den entscheidenden Gedanken unter einem Apfelbaum gefasst haben: Warum fällt der Apfel stets zur Erde und nicht nach oben? Newtons Einsicht: Körper ziehen einander an. Er entwickelt das Konzept der Schwerkraft: Die Himmelskörper selbst beeinflussen sich durch eine geheimnisvolle Fernwirkung, der Äther ist keine treibende Kraft mehr. Je schwerer ein Körper ist, umso stärker seine Anziehungskraft. Auch der Mond wird durch die Schwerkraft der Erde auf seiner Bahn gehalten. Die „spukhafte“ Schwerkraft wirkt immer und überall und lässt sich genau berechnen. Inspiriert durch seine Erfahrungen mit der Alchemie war Newton in der Lage, eine Kraft anzunehmen, die andere Wissenschaftler für undenkbar hielten.

Dank Newton konnte man nun die Schwerkraft berechnen, die die Erde um die Sonne laufen lässt. Erst Anfang des 20. Jahrhunderts gelang es Albert Einstein, diese Kraft auch zu erklären. Die Ursache der Gravitation muss eine Eigenschaft des Weltraums selbst sein, vermutete er. Die Masse der Sonne krümmt den Raum. Die Planeten surfen entlang der schrägen Wand. Selbst das Licht der Sterne muss sich der Krümmung des Raums beugen. Aber wie sollte er zeigen, dass diese geniale Theorie stimmt?

Ordnung und Chaos im Universum – Ep.1 Energie | DOKU

Der britische Physiker Jim Al-Khalili erläutert anhand verblüffender Fakten, wie Energie und Information die Welt im Innersten zusammenhält.

Har du någonsin funderad på hur stort Universum är? Har du funderat på om vi är ensamma i Universum? Det är vi inte! Utan tvekan finns det liv på andra planeter! Sen om de har varit här och besökt oss på Jorden är en annan sak! Där tror vi på det vi sett och upplevt.

Was Einstein noch nicht wusste – Folge 2 – Das vibrierende Universum – 2003

In dieser dreiteiligen Serie stellt der amerikanische Physiker Brian Greene seine Suche nach der „Theorie von Allem“, der so genannten Weltformel vor. Es handelt sich in der Dokumentation um eine Fernsehadaptation von Greenes Bestseller „Das elegante Universum“ (2000). Mit Spezialeffekten und Computerbildern macht der Theoretiker Greene die komplexen naturwissenschaftlichen Theorien von Newton über Einstein bis zur String-Theorie, dessen führender Vertreter er ist, für den Zuschauer verständlich.

Die Dokumentation beginnt mit einer Kino-Szene, in der die Entstehung des Universums bis zum Urknall zurückverfolgt wird. Die beiden bisherigen Grundlagentheorien, Relativitätstheorie und Quantenmechanik, kollidieren miteinander und stellen das derzeitige Weltbild in Frage. Die String-Theorie tritt auf den Plan, nach der die kleinsten Objekte im Universum keine Punkte, sondern schwingende Energiestränge sind. Brian Greene beschreibt die abenteuerliche Entwicklung von einer 200 Jahre lang vergessenen mathematischen Formel zu den ersten Ideen von messtechnisch nicht nachweisbaren Energiesträngen, aus denen Quarks, Elektronen, Photonen und anderen Elementarteilchen entstehen.

Für ein besseres Verständnis hilft es, sich die Strings so groß wie ein Baum vorzustellen. Jedes Atom hätte im vergleich dazu die Größe eines Universums. Durcheinander bringt die String-Theorie auch die Vorstellung von den vier Dimensionen von Raum und Zeit, denn ihr zufolge muss das Universum aus mindestens zehn Dimensionen bestehen. Greene zeigt, wie diese zusätzlichen Dimensionen ineinander gefaltet sein könnten und führt zum Vergleich ein Stromkabel an. Dieses wirkt von weitem wie eine gerade Strecke. Eine Ameise wird beim Hineinschlüpfen jedoch eine weitere, runde Dimension entdecken: Den Kreisumfang, der für das Auge nicht sichtbar ist. Die Strings, so die Theorie, vibrieren in unglaublich winzigen Schwingungen, die letztlich für die Existenz der Erde verantwortlich sind.
Video Rating: / 5

Harald Lesch – Wie groß ist das Universum

In der Sendereihe Alpha Centauri im Bildungskanal BR-alpha des Bayerischen Rundfunks beantwortet Prof. Dr. Harald Lesch in jeweils ca. 15-minütigen Folgen Fragestellungen aus der Physik, insbesondere Astronomie und Astrophysik, in laienverständlicher und lockerer Form. Besondere Kennzeichen der Sendung sind die populärwissenschaftlichen Themen und Titelformulierungen z.B. Was war vor dem Big Bang?, Sind wir allein im Universum? oder Gibt es Schnaps im Weltraum?, die an Schulunterricht erinnernde Studiodekoration, der sparsame Einsatz von Anschauungsmaterial, sowie der emotionale und gestenreiche Vortragsstil des Moderators.

Dieser Kanal ist nicht über eine bestimmte Person, Name, Gesicht oder politischen Partei. Wir bevorzugen es, auf dem Inhalt und nicht die Menschen dahinter zu konzentrieren.

Wir wollen die jüngsten gesellschaftlichen Entwicklungen zeigen und auf kreative Weise zu diskutieren. Im Hinblick auf die Geschwindigkeit und die Überlastung der Ereignisse in unserer Zeit, wollten wir das Bewusstsein für die Folgen des aktuellen Prozesses für unsere Zukunft erhöhen.

follow on facebook: https://www.facebook.com/Thehyperclips-905730616188633

follow on twitter: https://twitter.com/TheHyperclips
@TheHyperclips

Bewerten und kommentieren nicht vergessen! ▻Abonnieren ist Kostenlos! 😉

Kostenloses Video-Streaming im Internet:
Online TV: http://JetztFernsehen.de
proudly powered by: http://DailyMilitary.News/

☑ Feel free to Subscribe ☑ Feel free to Like ☑ Feel free to Share