Atomkraft ohne Risiko? Der Flüssigsalzreaktor | Harald Lesch

Dieses Video ist eine Produktion des ZDF, in Zusammenarbeit mit objektiv media.
Gibt es eine Möglichkeit, Atomkraft komplett ohne Risiko zu erzeugen? Harald Lesch stellt in diesem Video den Flüssigsalzreaktor vor – eine sehr interessante Idee …

Abonnieren? Einfach hier klicken – http://www.youtube.com/terrax_leschundco/?sub_confirmation=1

Mehr Informationen zu Terra X findet ihr hier – http://www.terra-x.de

„Leschs Kosmos“ gibt es auf dieser Seite – https://www.zdf.de/wissen/leschs-kosmos

Terra X bei Facebook – https://www.facebook.com/ZDFterraX

Grafiken: Kurzgesagt – In a Nutshell
Video Rating: / 5

Max Planck: „…denn die Materie bestünde ohne den Geist überhaupt nicht.“

Der Begründer der Quantenphysik spricht in zwei Originalaufnahmen über Naturwissenschaft und „höhere Macht“.
„Und so sage ich nach meinen Erforschungen des Atoms dieses: Es gibt keine Materie an sich. Alle Materie entsteht und besteht nur durch eine Kraft, welche die Atomteilchen in Schwingung bringt und sie zum winzigsten Sonnensystem des Alls zusammenhält. Da es im ganzen Weltall aber weder eine intelligente Kraft noch eine ewige Kraft gibt, (…) so müssen wir hinter dieser Kraft einen bewußten intelligenten Geist annehmen. Dieser Geist ist der Urgrund aller Materie. Nicht die sichtbare, aber vergängliche Materie ist das Reale, Wahre, Wirkliche – denn die Materie bestünde ohne den Geist überhaupt nicht – , sondern der unsichtbare, unsterbliche Geist ist das Wahre!“ Max Planck
Ausschnitte aus: „Max Planck – Ein Portrait“ hier: https://www.youtube.com/watch?v=H0oKzF7bh3I
Teil der Playlist „Max Planck und die Quantenphysik“ hier: http://www.youtube.com/playlist?list=PLSaXfJZnN6fE3hTzYW3TAt7kf3MBJadns

Was ist Materie?
Was ist Licht?
Wie ist die Wechselwirkung zwischen Materie und Licht?
Was spielt sich dabei im Atom der jeweiligen Elemente ab?

Besuchen Sie mich auch auf Facebook:
https://www.facebook.com/pages/Erkl%C3%A4rvideos/1549943938610430
Video Rating: / 5

X:enius: Akkus der Zukunft – Speichern ohne Ende? Doku (2015)

Sie stecken in Smartphones, in Elektro-Autos und sie speichern Öko-Strom: Akkus. Aber ihre Speicherkapazität ist begrenzt. Smartphones müssen spätestens nach ein paar Tagen an die Steckdose, ein durchschnittliches Elektromobil nach etwa 150 Kilometern. Warum ist das noch immer so? Was können die Akkus der Zukunft leisten? Und wie werden wir Akku-Technologie nutzen, um in der Energiewende ein Stück weiter zu kommen?

„Xenius“ ist zu Gast bei einem Berliner Start-up, in dem sich alles um Akkus dreht. Hier erfahren die „Xenius“-Moderatoren Carolin Matzko und Gunnar Mergner, was eigentlich einen guten Akku ausmacht, warum Akku nicht gleich Akku ist und wie man Sonnen- und Windenergie speichern kann. Das Unternehmen hat im vergangenen Herbst einen der größten Energiespeicher Europas aus rund 25.000 Lithium-Ionen-Batterien in Schwerin ans Netz gebracht.
Video Rating: / 5