PHYSIK IM THEATER: Urbausteine der Materie – die fabelhafte Welt der Quarks (24.11.2014)

Der Vortrag „Urbausteine der Materie – die fabelhafte Welt der Quarks“ in der Reihe „Physik im Theater“ stellt diesmal die Kleinsten in den Mittelpunkt. Die Elementarteilchenphysik unterscheidet im Standardmodell verschiedene Arten von Teilchen. Gestatten: Up und Down, Charm und Strange, Bottom und Top. Die Quarks. Sie gelten als die kleinsten Bausteine der Materie, aus ihnen setzen sich die Atomkern-Bausteine Protonen und Neutronen zusammen. Die Existenz der Quarks wurden von Theoretikern vorhergesagt, aber erst nach und nach im Experiment nachgewiesen. Zwar konnte noch nie ein einzelnes Quark in einem Experiment dingfest gemacht werden, dennoch zweifelt heutzutage niemand an der Existenz dieser Grundbausteine. Univ.-Prof. Dr. Hartmut Wittig vom Institut für Physik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) gewährt einen Einblick in die vielfältige Welt der Quarks und macht bekannt mit den Eigenschaften ihrer geselligen Bewohner.

Hartmut Wittig studierte Physik in Mainz und Oxford und schloss seine Promotion im Jahr 1992 in Hamburg ab. Im Anschluss folgten mehrere Forschungsaufenthalte im In- und Ausland,
bevor er im Jahr 2001 zum Deutschen Elektronen Synchrothron (DESY) in Hamburg wechselte. Seit 2005 ist er Professor für Theoretische Physik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und hier seit 2012 einer der Sprecher des Exzellenzclusters PRISMA. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf dem Gebiet der Gitter-Quantenchromodynamik,
die eine Untersuchung der Theorie der Quarks und Gluonen mit computergestützten Methoden erlaubt.

Das MITP wurde im November 2012 im Rahmen des Exzellenzclusters PRISMA gegründet und bietet Physikerinnen und Physikern aus aller Welt die Möglichkeit, in Mainz auf Zeit zusammenzuarbeiten und interdisziplinär zu forschen.

Weitere Informationen zum MITP unter http://www.mitp.uni-mainz.de/
Video Rating: / 5

Max Planck: „…denn die Materie bestünde ohne den Geist überhaupt nicht.“

Der Begründer der Quantenphysik spricht in zwei Originalaufnahmen über Naturwissenschaft und „höhere Macht“.
„Und so sage ich nach meinen Erforschungen des Atoms dieses: Es gibt keine Materie an sich. Alle Materie entsteht und besteht nur durch eine Kraft, welche die Atomteilchen in Schwingung bringt und sie zum winzigsten Sonnensystem des Alls zusammenhält. Da es im ganzen Weltall aber weder eine intelligente Kraft noch eine ewige Kraft gibt, (…) so müssen wir hinter dieser Kraft einen bewußten intelligenten Geist annehmen. Dieser Geist ist der Urgrund aller Materie. Nicht die sichtbare, aber vergängliche Materie ist das Reale, Wahre, Wirkliche – denn die Materie bestünde ohne den Geist überhaupt nicht – , sondern der unsichtbare, unsterbliche Geist ist das Wahre!“ Max Planck
Ausschnitte aus: „Max Planck – Ein Portrait“ hier: https://www.youtube.com/watch?v=H0oKzF7bh3I
Teil der Playlist „Max Planck und die Quantenphysik“ hier: http://www.youtube.com/playlist?list=PLSaXfJZnN6fE3hTzYW3TAt7kf3MBJadns

Was ist Materie?
Was ist Licht?
Wie ist die Wechselwirkung zwischen Materie und Licht?
Was spielt sich dabei im Atom der jeweiligen Elemente ab?

Besuchen Sie mich auch auf Facebook:
https://www.facebook.com/pages/Erkl%C3%A4rvideos/1549943938610430
Video Rating: / 5

Torus: Resonanz & Interaktion von Frequenz, Energie, Bewusstsein und Materie

Torus: Resonanz & Interaktion von Frequenz, Energie, Bewusstsein und Materie

Re-Upload des Original Beitrags vom Kanal Time4Evolution mit dem ursprünglichen Titel:
„Wissenschaft beweist – Universelle Energie die dein Bewusstsein verändert“

Text aus der Beschreibung aus dem Original:
Mit diesem Video möchte ich dir beweisen das unser Bewusstsein durch eine Universelle Energie beeinflusst wird. Wissenschaftler auf der ganzen Welt kommen zu der Erkenntnis das wir uns auf der Schwelle zu einem neuen Zeitalter befindet. Unser Bewusstsein befindet sich in einem Aufwachprozess der durch äußere Einflüsse ausgelöst wird. Die Wissenschaft hat bereits viele Fakten zusammengetragen um diesen Bewusstseinssprung erklären zu können. Unter anderem wird die Frage geklärt wie stark wir mit unserer Umwelt verbunden sind, haben wir sogar die Fähigkeit mit unserem Bewusstsein unsere Umwelt zu beeinflussen und nach unseren Wünschen zu verändern? Erhöhe dein Bewusstsein und verstehe welche Universelle Energie sich hinter allen Dingen verbirgt und erkenne die Zusammenhänge.

——————————

Zwei meiner Lieblingsbücher über Realität und Bewusstsein:

Robert Monroe – Der zweite Körper: Astral- und Seelenreisen in ferne Sphären der geistigen Welt
http://amzn.to/2c2e38g

&

Meine große Theorie von Allem: My Big TOE. Buch 1: Erwachen (Edition Octopus
http://amzn.to/2c8TXW4

———————————–

Amazon Link zum Multimeter Messgerät http://amzn.to/2aFdJHF

———————————–

Info links:

Verfolge Live die Schumannresonanz:
http://www.qicknews.de/index.php/erdm…

Wettermanipulation durch Elektromagnetische Wellen:
https://www.zeitenschrift.com/news/ha…

Was sind Mantras:
http://www.licht-liebe.at/mantra.html

Wir besitzen magnetische Antennen im Gehirn:
https://www.zeitenschrift.com/news/wi…

Nach dem Regentanz kamen die Tropfen:
http://www.tagesspiegel.de/weltspiege…

Eggertsberger Institut – Die Theta-X Weltmeditation:
http://eggetsberger-info.blogspot.de/…
——————————-

Video links:

Hemi-sync – journeys out of the body
https://www.youtube.com/watch?v=rtBJ0…

Hemi Sync OM – The Reverberation of source Alpha 1
https://www.youtube.com/watch?v=X6qu9…

————————————

Ich wünsche euch viel Spaß mit diesen Informationen.

LG Time 4 Evolution
Video Rating: / 5

Quanteneffekte & Struktur der Materie – Welle-Teilchen-Dualismus – Abitur Physik

Dieses Lernvideo thematisiert den Welle-Teilchen-Dualismus für euer Abitur in Physik. Es gehört zum Thema der Quanteneffekte und der Struktur der Materie. Direkt zum Kurstext: https://www.abiweb.de/physik-quanteneffekte-struktur-der-materie/welle-teilchen-dualismus
Video Rating: / 5

Gedanken erschaffen Materie

Gedanken erschaffen unsere Realität. „Alles was wir sind ist ein Resultat dessen, was wir gedacht haben“ (Buddha). Wir wissen es, aber handeln oft nicht danach. Dieses Video soll uns immer wieder daran erinnern, was wichtig ist auf unserem Weg. Wir können vieles bewirken und haben alles, was wir für ein glückliches Leben brauchen, bereits in uns. Wir müssen uns nur daran erinnern, denn wir sind Mit-Schöpfer!

www.gehvoran.com
Video Rating: / 5

Die Materie entsteht | Harald Lesch

Abonniert hier unseren Channel: http://bit.ly/subscribeuniauditorium
Besucht unseren Shop: http://www.komplett-media.de/
Und liked uns auf Facebook: http://bit.ly/fbuniauditorium

Zum vorherigen Kapitel: http://youtu.be/T_Zip_R8diw

DIE MATERIE ENTSTEHT
Die Materie nabelt sich von der Strahlung ab. Die Atomkerne fangen die Elektronen ein. Das Universum ist so kalt geworden, dass sich hier und da Verdichtungen bilden, die Keime zukünftiger Galaxien. Woher kamen diese Keime und wieso ist das Universum heute so leer?

Prof. Dr. Harald Lesch
ist Professor für Theoretische Astrophysik am Institut für Astronomie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Professor für Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie in München.
Video Rating: / 5

In einer Schreinerwerkstatt suchen zwei Buben
nach den kleinsten Teilchen der Materie – Sie
raspeln Späne von einem Holzbrett, aber unter
der Lupe zeigt sich, dass auch die noch aus
vielen anderen Teilchen zusammengesetzt sein
müssen

Der Meister erklärt ihnen, dass sich schon die
alten Griechen – zumindest gedanklich – auf die
Suche nach den kleinsten Bausteinen der Materie
gemacht haben

Teil1: http://www.youtube.com/watch?v=iT-R370RibM

Teil3: http://www.youtube.com/watch?v=FcnCFKjieLk

Im 18. Jahrhundert wurde diese Idee wieder
aufgegriffen, der englische Chemielehrer
John Dalton nahm an, dass die Atome massive
Kugeln mit je nach Element verschiedener
Größe sein müßten

Ende des 19. Jahrhunderts schließlich vermuteten
die Physiker, dass das Atom aus einer positiven
Kugel mit eingebetteten negativen Teilchen,
den Elektronen, besteht

Die Physiker Ernest Rutherford und Niels Bohr
schlossen in den ersten Jahrzehnten des
20. Jahrhunderts aus Versuchen, in denen
Metallfolien mit sog. Alpha-Teilchen aus
einer radioaktiven Quelle beschossen worden
waren, dass alle Atome aus einem positiv
geladenen Kern und negativen Elektronen
bestehen, die diesen Kern auf ganz bestimmten
Bahnen umkreisen

Schon früher hatten Lothar Meyer und Dimitri
Mendelejew erkannt, dass man die chemischen
Elemente nach steigendem Atomgewicht ordnen
kann und sich dabei bestimmte chemische
Eigenschaften in regelmäßigen Abständen
wiederholen

Sie ordneten die Elemente in Gruppen
untereinander und konnten sogar, da es Lücken in
dieser Anordnung gab, die Entdeckung weiterer
Elemente mit bestimmten Eigenschaften
voraussagen

Heute weiß man, daß diese chemischen
Eigenschaften auf der Struktur der äußersten
Schale des betreffenden Elements beruhen

Zurückgekehrt in die Schreinerwerkstatt erfahren
die zwei jungen Forscher schließlich auch,
woraus sich ihre Holzspäne bestehen:
Aus langen Zellulosemolekülen , die sich
wieder hauptsächlich aus den Atomen von
Wasserstoff, Sauerstoff und Kohlenstoff
zusammensetzen

_______________

Frag den Lesch – Und es gibt sie doch: Dunkle Materie [HD]

Wenn Dunkle Materie im Universum so verbreitet ist, müssten sich doch alle Himmelskörper an ihr reiben, so die scharfsinnige Überlegung eines Zuschauers.

Beeinflusst die Reibung der Himmelskörper Asteroiden auf ihrer Bahn? So die folgerichtige Frage eines Zuschauers.

Bei der Suche nach einer Antwort begibt sich Harald Lesch auf eine kosmische Reise: von den Ursprüngen der Asteroiden bis zur Erforschung der Eigenschaften von Dunkler Materie. Fast könnte man meinen, sie sei nur deshalb „erfunden“ worden, weil es messbare Effekte gibt, die man anders nicht erklären kann.

Doch Harald Lesch sammelt Beleg für Beleg: Es gibt sie! Und: Sie ist anders als die uns bekannte und sichtbare Materie. Und auch das mit der Reibung verhält sich ganz anders, als wir es von der sogenannten baryonischen Materie gewohnt sind.

Quelle: http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/kanaluebersicht/1901618
Video Rating: / 5