Der Klimawandel schlägt zu | Harald Lesch

Der Klimawandel – es gibt ihn tatsächlich. Auch, wenn gelegentlich etwas anderes behauptet wird. Harald Lesch zeigt, warum der Klimawandel existiert und was er mit uns macht.

Dieses Video ist eine Produktion des ZDF, in Zusammenarbeit mit objektiv media.

Abonnieren? Einfach hier klicken – http://www.youtube.com/terrax_leschundco/?sub_confirmation=1

Mehr Informationen zu Terra X findet ihr hier – http://www.terra-x.de

„Leschs Kosmos“ gibt es auf dieser Seite – https://www.zdf.de/wissen/leschs-kosmos

Terra X bei Facebook – https://www.facebook.com/ZDFterraX

Grafiken: Kurzgesagt – In a Nutshell
Video Rating: / 5

Harald Lesch über den Klimawandel

Wusstest Du schon …? http://tinyurl.com/WusstestDuSchon

ZDF-Moderator Harald Lesch zum Thema Klimawandel und Kohlendioxid (Quelle: ZDF).


Empfehlenswerte Wissenschannels:
• http://www.youtube.com/WissensMagazin
• http://www.youtube.com/WissenXXL

Harald Lesch (*1960 in Gießen) ist Physiker, Astronom, Naturphilosoph, Autor, Fernsehmoderator und Professor für Physik an der LMU München. Seit 1995 ist er Professor für theoretische Astrophysik am Institut für Astronomie und Astrophysik an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Zudem unterrichtet er Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie München.

Leschs Hauptforschungsgebiete sind kosmische Plasmaphysik, Schwarze Löcher und Neutronensterne. Er ist Fachgutachter für Astrophysik der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und Mitglied der Astronomischen Gesellschaft. Außerdem ist er Sachbuchautor.

Bekannt ist Harald Lesch vor allem aus seinen Fernsehauftritten, hauptsächlich aus der seit 1998 von ihm moderierten Produktion des Senders BR-alpha, „alpha-Centauri“, bei der er Themen aus dem Bereich der Astrophysik behandelt, sowie verschiedener anderer Produktionen des gleichen Senders.

In „Lesch & Co.“ und „Denker des Abendlandes“ unterhält er sich mit dem Philosophieprofessor Wilhelm Vossenkuhl über philosophische Themen. „Alpha bis Omega“ behandelt im Gespräch zwischen Lesch und dem katholischen Theologen Thomas Schwartz Gegensatz und Vereinbarkeit von Religion und Naturwissenschaften.

Daneben hat er viele kürzere Sendereihen im Fernsehen moderiert. Typisch für seinen Moderationsstil ist, dass er jeweils allein einen Vortrag hält (meist in einem 15-minütigen Rahmen) oder mit maximal einem Gesprächspartner redet. Auf diese Art versucht Harald Lesch dem Publikum komplexe physikalische oder philosophische Sachverhalte nahezubringen. 2005 wurde ihm für seine Fernsehauftritte und Publikationen der Communicator-Preis der DFG und des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft verliehen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Harald_Lesch
http://abenteuerforschung.zdf.de
http://www.br-online.de/br-alpha/alpha-centauri/index.xml
http://www.usm.uni-muenchen.de
.
Video Rating: / 5

„Wir sind alle Astronauten auf dem Raumschiff Erde. Wenn wir weiter so Gas geben, dann fahren wir das Ding vor die Wand,“ so drastisch und klar sieht der Astrophysiker und Naturphilosoph Prof. Dr. Harald Lesch unsere Lage im Anthropozän – dem Menschenzeitalter – dass seit 200 Jahren tiefe Spuren auf dem Planeten hinterlässt.

Wissenschaft und Technik nehmen seit der Industrialisierung die Erde in den Griff. Sei es die Ausbeutung der Bodenschätze, die Verpestung der Lufthülle, die Veränderung des Klimas, die Wasserverschmutzung, Kernspaltung oder die Wohlstandsverschwendungssucht. Energiehunger, Bevölkerungswachstum und virtuelles Kapital treiben den zerstörerischen Kreislauf weiter an. Wie kommen wir aus diesem Teufelskreis raus?

Harald Lesch spricht über sein neues Buch, das er zu diesem Thema zusammen mit Klaus Kamphausen geschrieben hat.

—————————————————————
Verlag KOMPLETT-MEDIA GmbH

Harald Lesch fordert endlich Konsequenzen aus dem Wissen um den Klimawandel zu ziehen (#HAV16)

Prof. Dr. Harald Lesch erklärt, wie wir unseren Planeten und sein Klima durch die Art und Weise, wie wir Landwirtschaft betreiben verändern. Dabei stehen die Gier nach abstrakten Dingen wie Geld und Reichtum einer konkreten Natur gegenüber, die sich beschreiben lässt, mit der wir aber nicht verhandeln können. Genauso unvereinbar ist das Wissen um die Erderwärmung und ihre Gründe mit den Konsequenzen, die wir daraus ziehen.

https://www.gruene-bundestag.de/themen/agrar/hunger-auf-veraenderung.html
Video Rating: / 5