Frag den Lesch | dokustreams.de

Leschs Kosmos - Denken mit Antimaterie

Leschs Kosmos Folge 12 vom 25.04.2010 _ Denken mit Antimaterie
Harald Lesch erzählt von davon, wie man mit Antimaterie die Vorgänge im Gehirn beobachten und analysieren kann. Noch ist das Lesen von Gedanken nicht möglich. Aber – wer weiß…
wie immer typisch Lesch!

16 Gedanken zu „Frag den Lesch | dokustreams.de“

  1. Aus neutraler Sicht ist tatsächlich nicht nachvollziehbar, weshalb Professor (Allwissend) Hr. Lesch,
    als seriös geltender Physiker beschrieben wird, obwohl er stets in völliger Ermangelung wissenschaftlicher
    Argumente, lauthals auf einer indoktrinierten Meinung besteht, deren einziger Beleg es ist, dass es die seine ist.

    Streng fachlich gesehen verfügt er aber eigentlich über keine überdurchschnittliche Profilierung!

    Das der Prof. Lesch unter derartigen Umständen seine eigene Kompetenz kategorisch weit über die Meinung
    Andersdenkender stellt, lässt auf eine absolut chronische Selbstüberschätzung schließen, dessen Manifestierung
    sich wohl aus der fragwürdigen Erkenntnis ergibt, dass etwas obligatorisch Wahrer ist, je massenkommunikativer
    man es in komödiantischer Marktschreimanier verbreitet hat.

  2. Dieses Format mit den kack Einblendungen und Sounds, auch damit wird man der ADHS und Infotainment Generation nicht erreichen noch bilden können, für den Rest bleibt es dann einfach nur nervig.

  3. Er sagt bei Minute 3 ca. das Antimaterie heutzutage nur einen geringen Teil ausmacht.
    Um ehrlich zu sein ist im Universum etwa 10 mal so viel Antimaterie wie Materie vorhanden Hr. Lesch 😉

  4. Also hatten die "Hexen" recht mit dem feinstofflichen Geist/Seele/Wesen/etc. des Menschen. Leider können nicht alle Menschen so weit denken XD

  5. Grad eben dacht ich wieder: kuck ich mir doch die Sendung vom Lesch nochmal an, vielleicht wars letztes Mal nur ausnahmsweise so scheiße. Aber wieder habe ich nach einer Minute weggeschalten, weil mir das einfach zuviel humorlose Improvisation und Gelaber ist. Bis der Mal zu Potte kommt, hab ich schon keine Lust mehr zuzuhören bzw. bin dann schon genervt. Und das Wichtige wird dann irgendwie so komisch heruntergerotzt, dass man keine Zeit hat, es richtig zu reflektieren. Lieber mal aufs Wichtige fokussieren und gekonnte und gut geplante Scherze einbauen, wenn es der Auflockerung denn schon unbedingt bedarf in unserer Spaßgesellschaft. Aber mir ist die Sendung zu lieb- und witzlos, zu unpointiert.

  6. Hochinteressant! Also so ganz verblöden kann man auf Youtube doch nicht, wenn man die Quellen richtig nutzt 😀 Nein da stellen sich doch noch so viele Fragen im Bereich der Quantenpyhsik oder wie Lesch meinte: Quantenelektrodynamik… hach ja ^^ Aber ich würd so gern endlich selber mal anfangen zu forschen und zu rechnen…Halt, Stop ! – Wenn ich's so gut könnte wie manche Prof. Dipl. ect. dann evtl. -.- Physik ist was ganz feines für ganz logische Köpfchen aber ich liebe es so logisch zu denken … Schon der Anfang dieses Filmchen von Lesch's Beitrag war der Hammer * _ *

  7. Meint der Proffessor, mit "das wir uns selber gar nicht messen können, das in unserem Hirn quantenmechanische Prozesse wie wir sie uns bei " Schrödingers Katze" vorstellen, ablaufen?

  8. Vielleicht sind es zufällige handlungen / allgorithmen die auf grund von erfahrungen und körperbau gehirn aufbau usw abgespielt werden und dacher zufällig rüber kommen

  9. …bei mir kann man dadurch Tumorzellen, zB in der Lunge feststellen, bzw Stoffwechselvorgänge da, wo sie nicht sein sollten…!

  10. 13:53 , "man findet mich nicht, wenn man in mir guckt"

    Vielleicht sucht man nach den falschen Sachen ?
    Man findet keinen Verhaltens-Bauplan oder dergleichen, aber das Verhalten basiert auf sehr vielen Vorraussetzungen, zum Beispiel:
    Was wird in meinem Kopf als "gut" empfunden, angenehm oder was als schlecht?

    Alle diese individuellen und subjektiven Empfindungen könnten das "Ich" darstellen.

    Was sagt ihr dazu? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.