Die Heilkraft der Wunder | Leschs Kosmos

Heute haben viele Wunder an Wert verloren, weil wir wissen, oder zu wissen glauben. Dabei könnte das Unerklärliche für unser Innerstes sehr hilfreich sein. Harald Lesch folgt erstaunlichen Spuren.

2 Gedanken zu „Die Heilkraft der Wunder | Leschs Kosmos“

  1. wunden. öffnungen in einem sich geschlossenem system. die offenbarung eines über und untergeordnetem. die gesetze mögen die gleichen sein die auswirkungen in einem als real,wirklich erlebtem geordnetem und so weiter, verschieden. in unser realen welt gibt es keine im raum schwebenden kugel,schwerkraft. auf planet sonne niveau kann es nur im raum schwebende kugel geben.schwerkraft (hauptsächlich). also,eine "andereWelt". auf galaxie ebene wirds scheibig. unserer – da steht ein Glas auf dem tisch und wenn ich es von der kante schiebe fällt es runter- verständnis, ist nicht direkt zu applizieren. Merken, gleiches gesetz,andere auswirkung=andereWelt. Eine"Durchlässigkeit" zwischen einer überordnung (oder mehrer) und aber auch eines untergeordnetem (zell.Molekül,Atom…etc)
    das ist ein wunder. das wort macht also sinn. hat wieder keiner gemerkt. als ob da steht "2schritte nach vorn und dann 90 grad nach rechts drehen" und alle fragen , jaja blabla aber wo soll ich hingehen und wo soll ich hingucken.Die dimensionalität des Wortes und die blindheit der Masse, auch so gesetze
    .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.