Leschs Kosmos – Der Horror vor dem Nichts

Harald Lesch führt vor, wie schwer es ist, Nichts zu denken. Und dennoch: „Wir alle kommen aus dem Nichts“, sagt er. Eine unterhaltsame Reise durch Wissenschaft und Philosophie.

Leschs Kosmos: HAARP - Geheime Wissenschaft

Harald Lesch verfolgt wie ein Detektiv die Wege der hochfrequenten Radiowellen und entschlüsselt, was sich hinter dem „High Frequency Active Auroral Research Program“, kurz HAARP versteckt.
Video Rating: / 5

23 Gedanken zu „Leschs Kosmos – Der Horror vor dem Nichts“

  1. also ist da nichts
    und weil da nichts ist ist da auch engergie
    und weil da energie ist muss da auch masse und zeit sein

  2. Sehr gute Sendung…informativ und geht in die Materie… mit viel Philosophischem Gedankengut , welches zum denken anregt..und ein bissl Humor machts noch besser ☺

  3. wenn ja aber vor dem urknall keine materie da war und damit auch keine zeit, wie kann dann da etwas schwanken/fluktuieren?
    ICH VERSTEHS IMMER NOCH NICHT

  4. Aber die schwerste Frage ist doch was war vor dem Urknall wie ist das gestartet ich denke diese Fragen weiß man nach dem Tod

  5. Selten so ein Schwachsinn erzählt bekommen. Dem Typ sei empfohlen sich mal da weiter zu bilden: Die große "Transformation“ des Planeten ✈ HAARP + Wettermanipulation +

  6. Harald Lesch, das Universalgenie à la Leonardo da Vinci: Zu allem eine Meinung, aber von kaum etwas eine Ahnung.

  7. Dieser Mann ist unerträglich.

    Was soll diese Sprechweise in Sendung-mit-der-Maus-Manier? Hält der Typ seine Zuschauer für zurückgebliebene 5-Jährige?

  8. warum gibt es den dan auch harp in Rostock und andern orten weit weg von den polen?
    alles um mit u-bot Fahrern zu quatschen? oder alles für die Wissenschaft? jetzt ma im ernst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.