Leschs Kosmos: Die Impf-Lüge – Wie die Natur uns austrickst

Impfungen sind eine der größten Errungenschaften unserer Medizin. Sie haben im 19. und 20. Jahrhundert in Europa Krankheiten wie die Pocken oder die Kinderlähmung ausgerottet beziehungsweise weitestgehend zurückgedrängt. Dennoch: Die Zahl der Ungeimpften in Deutschland wächst. Viele schätzen das Impfrisiko höher ein als das Infektionsrisiko. Die Impfbefürworter sind fassungslos über die viel zu niedrigen Impfquoten, ihre Gegner warnen vor den Nebenwirkungen. Was ist denn nun die Wahrheit?

Harald Lesch begibt sich mit dieser Sendung von „Leschs Kosmos“ mitten in eine heiße Diskussion. Er geht auf die Suche nach den größten Gefahrenpotenzialen von Impfungen, folgt der Spur der Fledermaus, taucht ab in den Urwald Tasmaniens und stößt dabei auf ein teuflisches Tier und auf eine der größten Fragen der medizinischen Forschung: Lässt sich Krebs heilen? Und: Welche Rolle könnte dabei eine Impfung spielen?

Masern: das Comeback einer alten Plage
Skandinavien, Nord- und Südamerika, Australien, China, Russland und 13 afrikanische Länder gelten durch flächendeckende Impfungen gegen Masern als sicher, nicht so in Deutschland. Obwohl die Impfstoffe frei verfügbar sind, lassen Eltern ihre Kinder oft nicht impfen. Im letzten Jahr erkrankten Deutschland knapp 1800 Menschen.
Viele Menschen zählen Masern zu den harmlosen Kinderkrankheiten. Welch ein Irrtum. Masern können ungeahnte Spätfolgen haben. Bis zu zehn Jahre nach der Infektion kann bei Kindern eine ungewöhnliche Gehirnerkrankung auftreten – eine Gehirnentzündung. Erste Anzeichen sind Gleichgewichtsstörungen. Innerhalb von Monaten können die Erkrankten nicht mehr laufen, nicht mehr sprechen. Die heimtückische Krankheit heißt subakute sklerosierende Panenzephalitis, kurz SSPE. Bis heute ist keine Heilung in Sicht. SSPE führt unaufhaltsam zur Auflösung des Gehirns und zum Tod.

Gefahr in der Kita
Babys und Kleinkinder können noch keine ausreichende Abwehr aufbauen, die sie gegen Masern immun machen würde. Die ständige Impfkommission empfielt beiMasern zwei Impfungen in den ersten 24 Lebensmonaten. Wenn unter Zweijährige schon Kindertagesstätten besuchen, sind sie besonders gefährdet und darauf angewiesen, dass die älteren Kinder durch Impfung vor der Krankheit geschützt sind. Die Impfstatistik bei Masern gibt jedoch zu denken. Kein deutsches Bundesland erreicht die Vorgabe der Weltgesundheitsorganisation WHO, wonach 95 Prozent der Zweijährigen zweimal geimpft sein sollten. In den westlichen Regionen liegt die Impfrate bei durchschnittlich 74 Prozent, bei den östlichen Regionen sogar unter 70 Prozent.

Mehr Infos: http://www.zdf.de/leschs-kosmos/impfen-masern-pocken-krebs-forschung-harald-lesch-leschs-kosmos-33151316.html

Quelle: Leschs Kosmos – ZDF – 03.06.2014

19 Gedanken zu „Leschs Kosmos: Die Impf-Lüge – Wie die Natur uns austrickst“

  1. Was soll das für eine Recherche sein. Schön von der Pharmaindustrie gesponsert. Vom Öffentlichen Fernsehen, welches die Regierungsmeinung vertreten muss leider üblich.

  2. wer sich fernab der mainstream indoktrinierenden propaganda informieren möchte, der möge sich die vorträge und bücher von dr. med. f. p. graf, dr. med juliane sacher und dr. mutter ansehen.

  3. also ich bin wahrheit wisenschafter und hatte mal katze und der tier arzt hat die geimft und die ist 10 jarre spähter gestorben also das ist doch BEWEIS genug oder????? SCHEIS NWO SCHEIS MERCKEL HEIL PUTIN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  4. Ich dachte:"Komm lese dir mal die Kommentare durch, evtl. entstand da noch eine interessante Diskussion"… dies tat ich wieder besseren Wissens. Und was soll ich sagen? Mir ist doch glatt der letzte rest gesunden Menschenverstandes abgestorben und der glaube in die Menschheit verloren gegangen. Die schiere Uninformiertheit und Ignoranz die hier bei einigen zu erkennen ist, ist wirklich erschreckend.

  5. leider wird der Typ dafür Bezahlt das zu sagen, denn ein großer Teil der Ärzte impfen nicht da sie wissen, dass der Impfstoff voll mit Formaldehyd, Aluminium u anderen Schwermetallen versetzt ist, da das Mittel sonst keine Antiviren bildet. Im Reagenzglas ist alles ok aber im Körper wirkt es anders, da das Immunsystem im Darm anfängt. Das heißt, dass ein Baby eine 8 mal so hohe Dosis von Schwermetallen bekommt als ein Erwachsener.

    Habt ihr schon mal Kinder gesehen mit Impfschäden, die werden nicht einmal entschädigt.
    Ich bin gegen Masern geimpft und hatte sie trotzdem. (in abgeschwächter Form ist schon mal Blödsinn)

    Also mal die Videos ansehen (Ich impfe nicht)

  6. Leider leben wir in einer Generation, die "Kinderkrankheiten" nicht mehr wirklich kennt. Meine Uroma und meine Oma waren klar für eine Impfung weil beide entweder selber Kinder an Krankheiten verloren oder in der direkten Verwandtschaft. Sie haben das Leid gesehen, ebenso wie den Krieg. Und von beiden kam eine klare Ansage: Kampf und Krankheit sind die schlimmsten Dinge des Lebens… vermeide es… die Risiken einer Nebenwirkung bei allen Behandlungen ist immer da. Man muss abwägen was man tut und wie hoch das Risiko ist, wenn man eben nicht impft. Fast so wie "schwarz fahren" nur mit dem Unterschied, dass man seine Kinder blechen läßt oder evtl. sogar noch andere mit dazu…. wollen Sie weil sie meinen, dass ihr Kind ruhig die Masern haben kann es auf dem Gewissen haben, dass andere leiden? Gehen Sie ruhigen gewissens mit einem ordentlichen Schnupfen und Fieber oder gar Durchfall (Noro ist ja gerade hübsch unterwegs) in die U-Bahn oder zur Arbeit… oder würden Sie sich wohl fühlen, wenn ihr Abrbeitskollege das macht? Wenn es passende Impfungen gäbe, warum sollte man es auch nicht hier machen??? Solange weniger daran sterben… warum nicht?? Klar muss man dazu "den Konzernen" vertrauen… aber ehrlich gesagt tu ich das mehr, als irgendeinem Jogi, der mir Vitamin A zum 100-fachen EInkaufspreis andrehen will, und der unwiderlegbare Beweise hat, dass Impfen nicht hilft… da kauf ich mir lieber die Impfpackung… ist billiger ;)…

  7. ich lass mich trotzdem nich vor grippe impfen, im gegenteil zu den anderen impfungen der größte quatsch den es gibt.

  8. Sehr guter Beitrag. Aber die Sache mit dem Tasmanischen Teufel muss mir noch mal jemand erklären. Dass deren Immunantwort nicht wirkt, hat doch einen epigenetischen Grund: Die Verpackungsdichte der DNA. Auch mit einer Impfung durch entpackte DNA-Stränge können die weiterhin versteckt liegenden Rezeptoren der Erreger-DNA nicht besser erkannt werden, da die Immunzellen hier nicht binden und somit nichts entdecken können. Das wäre wie einem Spürhund eine Probe zum Schnüffeln zu geben und ihm dann eine hermetisch abgeriegelte Box mit dieser Probe vor die Nase zu halten und darauf zu warten, dass er anschlägt.

  9. Ich kann die Impfgegner hier beruhigen: Impfungen haben schon lange keinen Effekt mehr, da uns die Chemtrails gegen alle Impfungen impfen.

  10. 6 Millionen Jahre lebten die Hominiden ohne jegliche Impfungen sehr gesund. Anstatt unsere wahnsinnige Welt wieder natürlich leben zu lassen (siehe unten), machen wir weiter Propaganda für die Pharmakonzerne, dafür wird Lesch ja bezahlt, für sein Halbwissen. Niemand macht sich klar, dass erst unser wahnsinniges Wirtschaftssystem zum Fluch der Erfindung von Ackerbau und Viehzucht führte, die den Beginn aller Seuchen markiert. Anstatt nun Gewächshäuser mit ganzen funktionierenden ökologischen Systemen zu bauen und so den Massenanbau loszuwerden, wird das Geschäft der Pharmakonzerne gefördert. Der naive nicht-Biologe Lesch glaubt alles, und die Pharmaindustrie als großer Werbekunde des ZDF ist dankbar. Bloss nicht über unseren anderen Werbekunden sprechen, unsere wahnsinnige Lebensmittelindustrie, die uns massenhaften Krebs bringt. Und bloß keine Studie machen, welcher menschliche Einfluss den tasmanischen Teufel schädigt.

  11. der einzige der dabei verdient ist die Pharmaindustrie und kontrolliert die Menschen warum sollten Sie auch an dein Wohl denken wenn sie dich kontrollieren können

  12. lasst euch blos nicht Impfen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  13. seit es die Medizin gibt gibt es mehr Krankheiten den je ! es kommen sogar neue Krankheiten hinzu , was bitte soll gut sein an Impfung . Impfung ist die Kontrolle gegen die Bevölkerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.