Harald Lesch Die Ursache allen Übels Das Geldsystem unbedingt anschauen

Weiter so Harry… unbedingt bis zum Ende anschauen… auch wenn das Technobabel zwischendrin für Uneingeweihte abschreckend wirken mag… der Mann hat es auf den Punkt gebracht… auch wenn ich annehme, dass er nicht mehr lange fürs „Zentrum Der Finsternis“ arbeiten wird *g*
Der Satz „Wir schaffen es nicht mal zum Mond“ bedeutet mit der aktuellen Technik… heutzutage… er deutet damit nicht an, dass wir noch NIE auf dem Mond waren… Ich persönlich glaubs aber auch nicht… davon mal ab

Link zum ganzen Video :

Alternative ZDF-Reportage:
https://www.youtube.com/watch?v=Pi7EsbYUozc&t=448s
Video Rating: / 5

11 Gedanken zu „Harald Lesch Die Ursache allen Übels Das Geldsystem unbedingt anschauen“

  1. Herr Lesch, warum ignorieren Sie die absolut entgegengesetzten Aussagen
    und Daten von wirklichen Klimawissenschaftlern, z.B aus den USA ???

    nehmen Sie doch konkret zu deren Aussagen Stellung.

    Darüber
    hinaus ist die elementare Frage nicht, ob die Temperatur steigt oder
    nicht, denn Temperaturschwankungen sind völlig normal.

    Die Frage
    ist, welchen Einfluss hat der Mensch daran. Viele Wissenschaftler sind
    sich nämlich einig, dass der Mensch einen völlig unbedeutend kleinen
    Einfluss daran hat, damit ist das ganze CO2 Gerede für den Eimer.

    Wenn
    es so eindeutig wäre, wie Sie sagen. Warum lassen sich dann nicht alle
    Klima-Wissenschaftler von knallharten Fakten überzeugen und sind sich
    einig? Sind die Fakten vllt doch nicht so eindeutig ??? Es müsste doch
    ein Leichtes sein….

  2. lieber harald lesch, ich bewundere ihr verständnis über die problematiken unserer gesellschaft.
    Die leute mit dem meisten durchblick oder einfach lebenslanger erfahrung im geldsystem, verstehen das dieses geldsystem eine vielleicht nicht zu bewältigende kriese ist die immer wachsen wird, zumindest ist das meine vermutung. man sagt ja das kapitalismus freiheit gewährleistet, aber eigentlich seh ich darin nur die absolute kontrollfähigkeit in der höhe des eigenen vermögens, mit dem man sogar schon firmenanteile kaufen kann, wo man einfach nur mit viel geld, die ganze menschheit beeinflussen kann. Extrem bsp.: ein junge erbt 10 miliarden und kauft sich damit 55% von nestle oder irgendein energie unternehmen oder was weiß ich, so kann der jenige rein theoretisch mit der gekauften macht die menschheit verändern. das die eigentlich nur zur weiteren eigenen bereicherung genutzt wird ist völlig logisch.
    die menschen werden von "heißer brei" manipuliert, dass sie glauben das seie wichtig, da deren vorstellungskraft damit schon bedient ist, aber eigentlich muss man sich der grundverständis mit der alles nötige erklärbar ist annähern, wie durch die physik wie sie schon meinten, ich denke da gibt es mehrere herangehensweisen, mit der physik kommt man natürlich am weitesten.
    manchmal machen mir gedanken an die zukunft im bezug auf die menschheit echt angst.
    ich weiß das die gesamte menschheit nur aus einem tief sich verbessert, somit hat auch jede kriese ihr andauerndes hoch, aber mit dem geldsystem verstrickt sich der mensch sehr tief in eine problematik. vielleicht gibt es ja irgendwann eine heftige entwertung des geldes, dann haben die machthaber eben keine macht mehr und es wäre ein günstiger zustand für den umschwenk.
    meine meinung zur sinnvollen führung eines geldsystems ist ein existenzminimum, ow z.b jeder 1000 euro pro monat bekommt, so ist das geld und somit die macht ganz anders aufgeteilt und der konsum im allgemeinen verliert auch wirkung.

  3. 1000 SENDUNGEN BEIM ZDF MIT 0 INHALT ABER DANN 10 MINUTEN WAHRHEIT BEI DEN GRÜNEN ??? WTF??? DIE GRÜNEN ??? LOL, ER SAGT HIER ZWAR AUSNAHMSWEISE MAL DIE WAHRHEIT ABER DIE PLATTFORM IST AUCH UNTER ALLER SAU

  4. Die ganze Welt läuft Amok!
    Es werden In der Politik Leute eingesetzt als Bundesverteidigungsminister, die von Verteidigung NULL Ahnung hat! Es werden mit Dr. Titel gefakt in der Politik!
    Merkel/Firmen geht es am A…. Vorbei wie es der Natur geht…….
    Und die "Menschen" gehen zu Politik laberei, gehen dann anschließend in den Laden und kaufen sich das neueste Auto/Handy usw………
    Die Politik stiften Menschen an andere zu Manipulieren zu moppen……..wie Polizei, Soldaten usw………
    Mischen sich in andere Länder ein, was uns eigentlich nichts an geht!
    Es werden Leute ins Land gelassen ohne jegliche Kontrolle, auf der anderen Seite werden Urlauber am Flughafen Anal untersucht ob sie vielleicht doch eine Zigarette ohne Steuern im Arsch haben!!
    Unsere Rentner/kranke müssen Flaschen sammeln gehen um überleben zu können!
    Und was Passiert??? NICHTS!! Im Gegenteil dann kommt dieser DRECKIGE SATZ "Wir schaffen Das" hat uns jemand gefragt ob wir das schaffen oder wollen??? Deswegen habe ich mich von der Politik distanziert, weil was die Politiker ab ziehen, ist eine absolute SCHEISS FRECHHEIT……. Wegen dem Größenwahn müssen viele Menschen sterben und die NATUR ist auch im Arsch!!
    Vielen lieben Dank an alle Politiker!

  5. Jeder,der Geld verleiht nimmt sich die Möglichkeit Dinge zu kaufen und verschafft Anderen einen Nutzen. Daher ist der übliche Zins grundsätzlich legitim. Haben Zins verbote irgendwo funktioniert? Auch im Sozialismus gab es "Produktionsfondsabgaben", die wie Zinsen wirkten. Und die Verbraucher müssen nicht jeden Plunder kaufen. Man vergleiche zum Beispiel die Mengen an produzierten Druckwaren jeder Art mit den Mengen, die gelesen werden.

  6. http://trutzgauer-bote.info/wp-content/uploads/2016/06/Menuhin-Gerard-Wahrheit-sagen-Teufel-jagen.pdf
    Lest euch dieses Buch durch, wer es noch nicht kennt, um zu verstehen,
    gegen was die Menschheit zu kämpfen hat. Einmal richtig analysiert, dank
    eines freien Geistes, ist dieser Teufel nicht mehr vor des Volkes Zorns
    zu retten. Im Übrigen ist der Autor selbst Jude, was ihm frei von
    jeglicher verstandlosen Anschuldigung macht, die man besonders
    hierzulande von psychisch Gestörten oder einfach nur Dummen sich bieten
    lassen muss. Wenn das verstanden wurde, was Gerard Menuhin geschrieben
    hat, dann sollte jedem klar werden, an welcher Position auch immer er
    sitzt, was er zu tun hat.

  7. Der Kapitalismus lässt sich nicht reformieren! Er gehört abgeschafft.
    Im Kapitalismus ist der Profit das Ziel. Und nicht der Mensch und seine
    Bedürfnisse.

    Und Gier ist nicht unser wahres Problem. Weil wir von Natur aus nicht
    gierig sind. Das System "macht" uns gierig! Wir werden mit diesem
    Torschlagargument in die Defensive gequetscht und erst mal
    "neutralisiert".

    Wir haben schon viel zu viel Zeit damit "verschwendet" uns ins Gewissen
    zu lügen, dass dieses durch und durch verlogene System, der
    Kapitalismus/Neoliberalismus, reformierbar also verbesserbar wäre.

    Wir sollten sofort damit anfangen dieses verbrecherische System zu
    überwinden. Bei den nächsten Wahlen z.B. die Partei wählen die dieses
    System überwinden will:
    Die Linke!

    Wovon haben wir Angst? Worauf warten wir noch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.