Die außerirdische Präsenz auf der Erde – Robert Fleischer

Offiziell gibt es sie nicht – UFOs. Und wenn sie gesehen werden, sind es nur asiatische Himmelslaternen. Das zumindest wird uns immer wieder in den Massenmedien versichert.

Hinter den Kulissen sieht die Lage ganz anders aus: Regierungen, Militärs und Geheimdienste nehmen das Phänomen sehr viel ernster, als sie öffentlich zugeben wollen. Davon zeugen hunderte Geheimdokumente aber auch militärische Radarbilder, die Berichte von geschulten Augenzeugen und die Untersuchungen physikalischer Wechselwirkungen zwischen den unidentifizierten Flugobjekten und ihrer Umgebung. Robert Fleischer, Koordinator von Exopolitik Deutschland, gibt einen Überblick über die überzeugendsten Fakten, die auf eine außerirdische Präsenz hinweisen.

►►Abonniere Exopolitik hier! http://bit.ly/Abonniere-Exopolitik

►►Weitere Informationen unter: http://exopolitik.org

►►Exopolitik auf Facebook: http://fb.com/exopolitik
►►Exopolitik auf Instagram: http://instagram.com/exopolitik
►►Exopolitik auf Google+: http://google.com/+exopolitik
►►Exopolitik auf Twitter: http://twitter.com/exopolitik
►►Mehr Videos: http://bit.ly/Exopolitik-Videos
Video Rating: / 5

Eines Tages trifft Xaver einen außerirdischen Zwerg und erlebt viele Abenteur mit ihm!

Freut euch drauf und habt viel Spaß!!

Olaf:
https://www.youtube.com/channel/UCHPXtl5czPFL_z1mav0XEBA
GaboMC:
https://www.youtube.com/channel/UCxd7K81_6QMrAH3cU_TICHA

19 Gedanken zu „Die außerirdische Präsenz auf der Erde – Robert Fleischer“

  1. Hallo. Ich finde es gut das sich Menschen mit solchen Themen beschäftigen. Wenn man nämlich anfängt sich wirklich mal mit diesen Dingen zubeschäftigen wird man schnell feststellen das da doch mehr dran ist.Man brauch nur mal in den Vedischen Schriften zu stöbern da wird auch schon von solchen Dingen berichten.Gute Pysiker auch im deutschsprachigen Raum haben gute Sachen publiziert.Ob von anderen Planeten oder aus der Zukunft vieleicht aber auch von der Erde….da kommt sicher einiges zusammen. Aber es ist ähnlich wie zu beweisen das es Gott gibt.Das ganze bleibt auch immer eine Glaubensfrage. Nur finde sollte man sich erst mal mit den Dingen auch beschäftigen bevor man sich zu einer Sache äußerst. Ich wünsche aber allen die auch auf der Suche sind weiterhin alles gute und viel Spaß. ..

  2. die bemerkung zum Wasserglas mit den Fischen.Warum werden eigentlich bei jeder noch so unpassenden Gelegenheit unsere banalen Arbeitgeber erwähnt,als ob sie Teil einer Verschwörung wären?Wir arbeiten dort nur um Geld zu verdienen.

  3. Ich glaube schon seit 1967 an Ufos. Da war ich 6 Jahre. Ich schaute Enterprise in schwarz/weiß und wußte, das es das gibt.  1975 sah ich dann meist erstes Ufo. Von 1996 bis 2006 sah ich dann ca. 20 – 30 mal Ufos. Einmal nur ca  30 Meter über meinen Kopf. Ob sie landen werden oder nur evakuieren… wird sich ja zeigen. Wenn sie nur evakuieren dann wißt ihr ja was Euch bevorsteht. FFF

  4. ACHTUNG !!! NOCH SO EIN ESOTERIKER VERBLÖDUNGSVIDEO !!!
    So sieht das aus wenn ein Versager im Berufsleben anfängt auf Dummenfang zu gehen.

  5. ich habe unsere brüder die außerirdischen schon vor 20 jahren entdeckt am 17.1.1995 – bis heute keine einzige brauchbare antwort erhalten scheinheiligen kreaturen

  6. Ein Sehr Guter Beitrag danke Robert. Es ist eigentlich schon Närrisch wenn jemand noch behauptet wir wären die einzigen Lebewesen im Universum

  7. Wenn man nichts und niemand glaubt,sind wohl Unsere Astronauten die mit den
    glaubwürdigsten Argumenten und wenn man denen auch nicht glaubt,bleibt nur
    ein künstliches Komma aus dem man später aufwacht,aber besser vorher noch
    ein Video zum Lesen runterladen,sehr überzeugend …"Geheimgehaltene Begeg-
    nungen unserer Astronauten mit ausserirdischen Raumfahrern !"

  8. SCHWIERIGES THEMA ES GIBT GUTE GRUNDE SEHR INTERESSANTES DOKU WIE GESAGT SCHWIERIG ES ZU BEWEISEN AUF BEIDEN SEITEN 

  9. Um Himmels Willen. Ich kann Hr. Fleischer nur wünschen, dass er irgendwann seinen Verstand dazu benutzt um sich selbst zu hinterfragen. Denn dann wird er eines Tages erkennen auf was für unfassbare stupide Art und Weise er seine, in letzter Konsequenz unlogischen und unwissenschaftlichen, Überzeugungen mitteilt. Ist es aber Absicht, so kann er mir einfach nur Leid tun der arme Mann. Allein die Tatsache einen anerkannten Wissenschaftler gleich zu Beginn seines Vortrages zu denunzieren spricht ja schon für sich. Über den Rest seines Gestammels (bei der Masse an Sprach- und Ausdrucksfehlern lässt es sich nicht anders nennen) ließen sich Abhandlungen der Widerlegung schreiben. Solche dubiosen Gesellschaften wie sie Exopolitk darstellt, sind mit unter der Grund für die Ablehnung von SETI in der Gesellschaft.

  10. ich glaube die höchst entwickelten auserirdischen würden eher über die teilchen verschränkungen kommunizieren ! 

  11. Ich finde diese Tabelle krass ab 6.08 Leben egal wo könnte zu einem so frühen Zeitpunkt doch gar nicht entstehen weil es da noch viel zu heiß war im Universum oder sehe ich das so völlig falsch. Diese Annahme erwähnt der Robert so gar nicht in seinem Vortrag, er erzählt nur das die außerirdischen so unglaublich wahnsinnig weiter entwickelt sein könnten. Ein bischen sicherlich und ich halte auch präaustronautik nicht für unwahrscheinlich aber um Milliarden Jahre uns Voraus, also das halte ich für naturwissenschaftlich nicht möglich…natürlich als Laie gesprochen 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.