Folge 3 – Was Einstein noch nicht wusste, exklusiv MIT Tom Hanks Synchronstimme (komplett)

Folge 3 - Was Einstein noch nicht wusste, exklusiv MIT Tom Hanks Synchronstimme (komplett)

Die String-Theorie ist eine mathematische Hypothese über die Enstehung und den stofflichen Aufbau des gesamten Universums. Mit den heutigen und wahrscheinlich zukünftigen technischen Mitteln nicht nachweisbar unternimmt sie den Versuch der Weltformel…
Video Rating: / 5

Video Rating: / 5

13 Gedanken zu „Folge 3 – Was Einstein noch nicht wusste, exklusiv MIT Tom Hanks Synchronstimme (komplett)“

  1. this pseudo horror music, last night after watching 1-2 I wanted to sleep and I just couldn t get the monster under the bed out of my head thanks !!

  2. Wird mal wieder Zeit für einen neuen Einstein. Der war nämlich der Letzte, dessen Theorie auch stimmte! Was der entdeckte, schaffen heute nicht mal alle Forscher zusammen, trotz hochmoderner Technik.Aber der Ansatz ist auch grundsätzlich falsch. Wie kommt man auf die Idee, daß der Mensch jemals verstehen KÖNNTE, warum und was geschieht? Wir haben weder die zeitliche Möglichkeit dazu, noch die räumlichen Maßstäbe. Sprich, wir könnten die Weltformel von wem auch immer detailliert erklärt bekommen, und verstünden trotzdem rein gar nichts!  OK, wenigstens würde dann endlich der wissenschaftliche Fauxpas der letzten 50 Jahre auffliegen, denn wir wissen praktisch nicht mehr als das, was Lichtmikroskope hergeben, und auch nichts über Entfernteres als den Mond. Alles Weitergehende sind hundertfach aufeinandergestapelte Theorien.Auch gibt es gar kein Warum, das ist nur ein Hirngespinst des Menschen. Es gibt gar nichts zu erklären, sondern es ist nur das da was ist, völlig grund- und sinnlos.

  3. das sind hokus pokus psyhopaten die behaupten von anfang zu wissen wo kein Zeit und Raum exestierte. Multiversium usw. ist keine gedachte teorie es ist geschissene teorie. Klugscheisser wollen der Welt hirngespinnst teorie unterschieben. Auf so ein scheiss muss der verstand verzichten. Die Welt braucht kein hokus pokus scheiss dreck.

  4. SandustanBrasov -Kronstadt
    15. Jeder Körper ist gebegleiten mit eines persönlichen Äther. Wenn es zwei Substanzen kombinieren begleitet, sie zu kombinieren und diese beiden persönliche Äther, der Geburt an einem anderen Substazen mit einer anderen persönliche Äther, der Körper eine bestimmte Farbe und bestimmte Eingenschaften zu verleihen. Ganze, was solid (= fest) ist auf der Erde ist mit seinen persönlichen Äther mit mehr größte Dichte von den Tausenden von Arten von Äthern. Flüssigkeiten getränkt haben sie persänliche Äther einigeseltene und Gase haben sie persönliche Äther seltener und durchscheined.
    SandustanBrasov
    16. Mendeleev hatte gezeigt, dass wir nicht ohne Bewegung selbst die Kleinste Partikel von Materie begreifen. Sagt es über Strahlungen sondern um Atome und Moleküle, dass sie eine Schwingungsfrequenz von rund 1013 …1015 , was bedeutet dass diese sich um ihre Selbstdrehachsen 1013 …1015 Rotationen auf Sekunde bewähren die Existenz eines kontinuerliche Inertialbewegung.
    SandustanBrasov
    17. Die Existenz der Drehbewegung im Makrokosmos und in Mikrokosmos, und der größen Temperaturintervall von Null Grad Kelvin auf Millionen von Grad in Sterne, führen uns Aufmerksamkeit in Richtung der Trägheitsmassen in Bewegung und zum Kristallisationsphänomene der Materie ist. Natürlich beginnt die Kristallisation aus externen ( von Peripherie) und schreitet in Richtung der zentralen zone. Die Körper und Substazen durch den Menschen bekannt ist, werden zwischen 0…4000 Grad Kelvin Kristallisieren.
    18. Wie die Verfestigung beginnt von einem externen wäre es, dass in der zentralen Zone ergeben auf jeder unter atomaren Partikeln würde kontinuerlich blieb eine primäre Materie Masse, viskoser, so dass, um das freie die gezeigten Rotationen unter atomaren Partikeln, oder der Atoms Rahmen, im Raum Materie von der zentralen Zone zu sich werfen, aber, auf der sie kontinuierlich erholen zum Aufrecht erhalten der Integrität davon.
    SandustanBrasov
    19. Der allgemeine Zeitplan der Existenz von jeder unter atomaren Partikel ist ein Zeitplan, um eine Kugel mit Mittelteil von der Drehvertikalachse des Partikel in dem wir: 1). Der Karkasse resultierenden durch die radial Kristallisation, von extern nach intern; 2). Die zähflüssige innere Masse; 3). Innen Helikoid Kanal um die Achse angeordnet sind, in Folge der letzen Karkasse Kristallisation; 4). Magnetfeldschleifen oder primären viskose Masse Schlaufen von der zentralen Zone.
    SandustanBrasov
    20. Schlaufen, die die Substraktion der Drehgeschwindigkeit sind, werden in den Ruhestand, und im Wachstums Drehzahl, entwickelt sich rund um die Partikel und durch das andere Ende, das einen kontinuierlichen Massenzirkulation Urstoff von der zentralen Zone zu gelangen. Der äußere des Partikels durch die Reibung mit dem Medium zu einer Kugeloberfläche und in der Innenanteil in dem Dauer die Kristallisation wird eine gleichmäßig winkte Oberfläche zu erhalten, mit schraubenförmige Kanäle um seine Achse angeordnet sind.
    SandustanBrasov
    21. So mit wird das viskose Material aus dem zentralen Zone kann nur durch einen bestimmten Extremität erhalten, entwickelt um das Partikel oder weiter weg in Raum, in dem es sich von dem anderen Ende des Partkel. Die Trägheitsbewegung Funktionieren der unter atomaren Partikeln und den Atomen als Ganzes erlaubt ihnen, mit den kräftigen Sauger, die absorbiert zu vergleichen, aber seine emittiert zu Materie unter der Form von Partikeln das Magnetfeld.
    SandustanBrasov
    22.Zu beiden Körper in der Interakion schafft zwischen beiden eine magnetische depresion was bilden die Anziehungskraft zwischen Körper. In einem Atom, das Peripherie größe Geschwindigkeit, mit so wenig Radius sind der Beweis, dass jedes Partikel oder eine Gruppe von Partikeln kann kontinuierlich eine persönliche Magnetfeld, in dem die Schwimmer und die ihnen eine Trägheitsbewegung ohne schnelle Verlust zu ermöglichen, als ein Himmelskörper im Weltenraum. Für beispielsweise die Dichte des Mediums bei 200 Meilen über der Erde so klein ist, dass wenn Jupiter wird es in diesem Medium 1000000 Jahre zu drehen, dann Jupiter verlieren nicht einen Teil seiner Bewegungsmillionstel!
    SandustanBrasov
    23. Isaac Newton ( 1642…1727) legt den grundlegenden Begriff der klassischen Mechanik beweisen die universelle Anziehungsgesetz und legte Basis der Himmelsmechanik. Newton hatte behauptet, dass es nicht EXIST natürlicher Prozess welcher wurde nicht von Anziehung und Abstoßung aktive Kräfte die die Himmelskörperbewegung und der Körper fälle, dass leiten die chemische und mechanische Prozesse REGELT hergestellte, Tatsache, dass die universelle Anziehungs Gesetz macht fungiert als im Makrokosmos und Mikrokosmos, wie in.
    SandustanBrasov
    24. Die Trägheits (= inertialisch) Bewegung von der Materie produzieren das Gravitationsfeld und die Schwerkraft mit ihren Partikeln bindet die Mikrokosmos mit Makrokosmos und beeinflusst alles was existiert, so sitzen an der allgemeinen Existez Basis. Das EINHEITLICHES GESETZ der Kräfte der Materie kann ich mit Bestimmtheit sagen, dass es von einigen hundert Jahren existiert und Newtons universelle Anziehungsgesetz ist!
    SandustanBrasov
    25. Die universelle Anziehungsgesetz anbringen sie identisch mit der Bewegung der Atome der ätherischen Materie, identisch mit der Bewegung der Atome der chimischen Elemente, identisch mit der Bewegung der Planeten und Sterne der eine Galaxie, weil jeder Körper in jeder Dimension besitzen eine Masse und damit ist die Newtonschen Wechselwirkunskrafte gedämpft. Somit sind alle Physik Gesetze, Chemie und den Gesetzen der Biologie kann es umfassen und durch dieses EINHEITLICHE Gesetz des elektromagnetischen Feldes von Körper und Sunstanzen, hergestellt innerer Bewegung von Trägheitsdrehung der Materie erklären.
    SandustanBrasov
    26. Die inuverselle Anziehungsgesetz von Newton ist EINHEITLICHES GESETZ, weil alle diese drei fundamentalen Wechselwirkungen: die nukleare Wechselwirkung, die electromagnetische (Elektron-Proton) Interaction und die Gravitationswechselwirkung sind Wechselwirkungen durch die ätherishe Materie erzeugt, was die klassische Physik binden mit der gute Teil der modern Physik, aber es binden und die ätherische Physik!
    SandustanBrasov
    27. Das Einheitliche Gesetz von Newton wird am Müll Einsteins Relativitätstheorie mit Urknal (Big bang), schwarze Löcher, Singularität und Löcher von Wurm werfen. Mit methaphysisch Theorie und Animation über Absortion die Erde oder Sonne es das logische Denken und Vernunft an den Menschen zerstören. Mit diesem Mißverständnis Mann in irdischen Lebens geben, und nicht mehr glauben, dass er eine Zukunft hat. Ergebnis so blockiert der Gesellschaft, die auf allgemeine Korruption der Gesellschaft führen und sie an sodominess und Zügellosigkeit.

  5. SandustanBrasov – Kronstadt EINHEITLICHES GESETZ.
    1. Der Michelson- Morley- Experimente ( 1881) mit dem Ziel, als Beweisstück die Erde Bewegungsfläche einer unbeweglichen Äther, auh als Referenzsystem aufgenommen zu werden, musste immer das gleiche Ergebnis. So werden die Experimente hatten gezeigt: 1). Dass Äther ist komplett Training mit der Masse und der Atmosphäre der Erde; 2). Und dass unsere Auffassung über Äther als Bezugssystem ist nicht richtig.
    SandustanBrasov
    2. Die Physiker Hendrik A. Lorenz gesteht Existenz des Äthers, aber erlassen die hypothese, dass jede Körper, die as in dem Bericht zu bewegen mit dem Äther, mit einer Geschwindigkeit V, leidet eine Kontraktion in dem Sinne, dass der Paralleldimension in Richtung der Bewegung des sie zu verringern, wodurch eine subunitary Faktor und Anordnen Formeln dieses Sinne. H.A.Lorentz zeigten, dass nach dem Verfahren der Kontraktion es zugibt und eine Dilatation der Zeit, in diesem Sinne ist der Bezug auf Galilei ändert er.
    SandustanBrasov
    3. Aber im Jahre 1905, A.Einstein dem Schluss, dass der Äther nicht einen Korrespondenten in der Realität und stellen nicht ein Medium, das als Referenzsystem dienen lassen. So verzichtete Einstein zum Äther Vorstellung und absoluten Raum und gibt die beiden eingeschränkten Relativitätsprinzipien. Mit dem Inhalt ist der zweite Grundsatz schließt den Äther zu verhängen als Grenze der Körper –Bewegung – die Lichtgeschwindigkeit – und denaturiert völlig die klassische Dynamik der Realität.
    SandustanBrasov
    4. Es daher zu verzichten im absoluten Raum und an absoluten Zeit. Von der einfachen und linearen Transformationen des Galilei Relativitäts aber auf dem Lorentz- Einsteinschen Transformationen, kommen durch die Einfürung von zwei Faktoren, subunitary und super einheitlichen. Diese, mit diesen verwirrungen über Raum und Zeit es übergeben an den angemessen Veränderungen über die ganze Physik.
    SandustanBrasov
    5. Die Wissenschaft hat und Geschichte. In dem Grundprinzip der Democrit ( 470…380) es zeigen: ´´Von nichts nichts ist geboren, nichts, was existiert, kann nicht zerstört werden, und jede Transformation bestehen von einer Zusammenfürung und Trennung… aus Atomen und Äther aus allen Rest ist nicht anders Urteil, und es nicht… der Geist als auch der Äther bestehen aus einem kleinen und sphärische Atomen, sehr beweglich, Atome, deren Bewegung zu bilden, das Phänomen des Lebens.´´
    SandustanBrasov
    6. Heute, am Maß, das die Theorie geht von der klassischen Mechanik zur Quantenmechanik die Partikeln und Welle sind schrittweise dematerialize. The modern Physik wird durch enunziation einiger Gesetze und Prinzipien wie irre blockiert: Relativitäts theorie, Hubble-Gesetz, postuliert, dass das Atom kann nicht emittieren und absorbieren Strahlung Kontinuierlich, zu zugeben, das Postulat, welche Ansprüche die Photonen ohne Massen. Diese uns leiten zu übernatürlich, und an der technischen und technologischen Blocade.
    SandustanBrasov
    7. In 1930…1935 Zankapfel war die Lichtphoton. Allgemeine Meinung der Physiker hatte die Sicht, die nicht die Existenz Idee im Flug, um Photonen upholded angenomen. So hatten sie das Photon die Photonenmasse erlaubt, ohne mass. Wenn hat, kann er nicht mit nichts auf Flugbahn und der Lichtgeschwindigkeit interagieren bleiben konstant. Anstelle lassen zu berücksichtigen, dass die Photonen verlieren die Geschwindigkeit auf dem Weg nach ihnen die Interaction mit dem zugemessen Materie, sie das Universum lassen erweitern sich hatte.
    SandustanBrasov
    8. D.I.Mendeleev war durch 1860 dargestellt:´´ Studieren Sie die Äther, die alle den Körper eindringen und frage mich die Frage: was ist Masse diesser Äther ist gebildet, ich die Idee, zugegeben hatte, dass ihnen Atomen oder seine Materie die primäre, aus denen alle Atome gebildet ist. Das Vorhanden sein der einen leicht Masse, um einen Lichtsubstanz und weniger chemischer Kräfte, möglicherweise aber auch dann notwendig ist.´´
    SandustanBrasov
    9. Nach Meinung Mendeleev möglich und notwendig ist die Erweiterung des Periodensystem für andere Größen bestellen- mehr klein – der ätherischen Materie – Partikeln. Über den absoluten Vakuumraum hatte M.Faraday die Gewissheit, dass sie nicht vorhanden ist, und es nur eine unwollständige Vakuum deren räumliche magnetische Zustand ist für die Phänomene der Natur am meisten Beteutung existiert.
    SandustanBrasov
    10. Aber der Äther ist eine physische Realität aus einer sehr kleine Materie, unsichtbar für menschliche Auge gebildet ist, und wird von Atomen mehr kleine mit 7…8 Order der Dimension als die Atome der chemischen Elemente gebildet. Die Materie des Äthers zu durchdringen in allen sichtbaren Stellen und ist die Materie, die sowohl den Interplanetaren Raum und die interatomaren Raum füllt. Der Äther ist eine Materie mit Masse und Gewicht, wobei gefügig, und sie die Wirkung der universellen Anziekungsgesetz.
    SandustanBrasov
    11. Die PHYSIKALISCH- CHEMISCHEN Materie ist die sichtbare Materie mit freien Auge und ist aus Atomen der chemischen Elemente gebildet wird. Die PHYSIKALISCH –ÄTHERISCHE Materie ist eine Materie mit Atomen mehr kleine mit 7…8 order der Dimension als die Atome der chemischen Elemente, und die von dieser Materie Formkörper sind unsichtbar für das menschliche Auge. Die ÄTHERISCHE PHYSIK sie mit dem studium der ätherischen Materie zu besetzen, aber das war in der XX Jahrhundert aufgegeben, denn im Jahre 1905 A.Einstein schließt den Äther,
    SandustanBrasov
    12. Das ELEKTRON wird keine exclusive electrische Last, aber ein Elementarpartikel vor der Zusammensetzung nach Atom, und ist nur ein Partikel mit dazwischenliegenden Rolle bei der Entfaltung der electrischen Phänomene. Die REAL ELECTRISCHE LAST ist ein Partikel von electrischen Äther mehr mehr Kleiner als die Electronen hat und sie eine persönliche und schnelle Rotation, was eine persönliche Magnetfeld das sie angreifen mit dem Magnetfeld aus Runde der ein electrischer Leiter.
    SandustanBrasov
    13. Die tatsächliche electrische Generatoren: galvanische Elemente und electrische Akumulatoren, Dynamos und Generatoren, Thermoelemente und Photozele – Transformation nichts, aber sie nur sammeln, die electrische Energie = die Partikeln des electrischen Äther, die in Metallen bestehen, im umgebenden Medium, in dem thermische Strahlung oder in den Lichtstrahl!
    SandustanBrasov
    14. Die Schwerkraft der Partikeln etwa die kleisten ätherischen Partikeln, bilden die allgemeisten ätherischen Aggregatzustand von der Natur, mit der größten Temperaturintervall von Null Kelvin, um Millionen von Grad in Sternen. Das ist ein Aggregatzustand, die mit allen anderen Aggregatzuständen ( solid, flüssig, gasförmig, ätherisch) und auf dem es ihnen beeinflusst koexistieren. Die eigentliche offizielle Wissenschaft ist in großer Anteil falsch, weil dies nicht in Sicht den Äther.

  6. Der String-Theorie kommt keine physikalische Realität zu. Stephen Hawking selbst hat sie zurückgezogen. Natürlich nicht mit dem großen Getöse, mit der er sie vorher publikumswirksam verbreitet hat, sondern nebenbei auf einem wenig beachteten Frühjahrskongress der theoretischen Physik.
    Notabene: Als die experimentellen Astronomen nachwiesen, daß keine stabilen Planetenbahnen in nicht-3-dimensionalen Räumen möglich sind, erklärten manche String-Theoretiker flugs, daß nicht alle Strings der zahlreichen Dimensionen im realen Raum "spürbar" seien. Warum, so frage ich mich, etwas einführen, was in der Realität keine Wirkung zeigt?

  7. didaktisch unvorbereitet ist er eine Katastrophe, abgesehen von den vielen Stottereien, Flüchtigkeitsfehler (verschlafen?), Lesefehler (neue Brille fällig?) und absolut unnötigen Füllbemerkungen 20:57 falsche Antifarben: unter Rot sollte Antirot=Cyan sein und nicht blau und unter Grün Antigrün=Magenta und nicht lila – Zeitverschwendung für den die Materie nicht kennt, höchstens zum Einschlafen brauchbar…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.