DOKU_-_Paranormal_-_Dimension_PSI_-_1v6_-_Rätselhafte_Kräfte[BRD ’03]

Als sie es im Fernsehen sahen, glaubten plötzlich viele an die unerklärliche Kraft: Millionen sahen verblüfft zu, wie Uri Geller in den 70er Jahren vor laufender Kamera einen Löffel verbog, ganz ohne ihn anzufassen. Allein durch die Kraft seiner Gedanken – durch Telekinese.

Mit dieser Sensation ging Hans Rosenthals Live-Sendung „Dalli Dalli“ in die Fernsehgeschichte ein, Uri Geller wurde auf einen Schlag zum Star und die gesamte Fernsehnation rätselte – nicht nur in Deutschland – wie es möglich sei, dass Menschen angeblich Objekte zu bewegen oder zu verformen vermögen, indem sie sich stark auf diese konzentrieren.

Das Phänomen war nicht neu. Schon im 18. und 19. Jahrhundert sorgten Experimente mit fliegenden Tischen und schwebenden Menschen für Aufregung. Solche Levitationen fanden sogar unter den strengen Augen von Wissenschaftlern statt.

Seit den 30er Jahren widmen sich Psychologen, Statistiker und Ingenieure weltweit sogar in anerkannten Universitäten nur dieser einen Frage: Ob und wie sich Telekinese, die Kraft der Gedanken, beweisen lässt. Mit verblüffenden Ergebnissen.

Es scheint tatsächlich so, als ob Spieler den Ausgang von Karten- oder Würfelspielen mental beeinflussen können und gewünschte Zahlenkombinationen viel häufiger erzielen, als es der statistische Durchschnitt erlaubt. Es scheint sogar möglich, dass Probanden mental auf Zufallsgeneratoren einwirken können und diese dann keine gleichmäßigen Kurven mehr produzieren, sondern rasante Berg- und Talfahrten.

Was vermögen die Gedanken noch? Können sie die Bordelektronik eines Jumbos aus dem Tritt bringen? Gibt es ein Weltgewissen, dass auf außergewöhnliche internationale Ereignisse reagiert und sich gar mit Maschinen messen lässt?

Ein Team von Wissenschaftler der Universität Princeton sucht nach Antworten auf diese Fragen. In der Folge „Rätselhafte Kräfte“ erklären sie und weitere namhafte Wissenschaftler aus allen Kontinenten, welche Kraft unsere Gedanken wirklich haben.

Stars wie Uri Geller führen noch einmal unerklärliche Phänomene vor und überraschen mit außergewöhnlichen Erklärungen für ihre Kräfte. Am Ende drängt sich die Frage auf: Der Wunsch ist der Vater des Gedankens – ist er am Ende auch Vater des Geschehens?

Ein Film von Thomas Zintl

Paranormal

Was geschieht mit dem menschlichen Geist, der Seele, nach dem Tod? Was wird geschehen wenn der Tag, die Stunde, die Minute kommt, in der wir für immer unsere Augen schliessen? Werden wir in einer anderen Welt erwachen? Können wir dorthin möglicherweise Empfindungen und Emotionen mitnehmen? Wenn es uns gelänge Kontakte zum Jenseits herzustellen, dann könnten wir vielleicht Antworten auf diese, die Menschheit so bewegenden Fragen finden. Eine Vielzahl von Menschen haben bereits, mit den unterschiedlichsten Methoden den Versuch unternommen mit der Jenseitigen Welt zu kommunizieren. Ebenso gibt es zahlreiche, konkrete Hinweise auf verschiedene Klopf-, Poltergeist- und Materialisations-Phänomene. Dies könnte auch bedeuten, dass die Wesen aus der Schattenwelt Kontakt mit uns aufnehmen möchten. Diese Filmdokumentation befasst sich ausführlich mit einer Vielzahl von Versuchen der Kontaktaufnahme, mit der Jenseitigen Welt. Desweiteren werden zahlreiche Erscheinungsphänomene untersucht und gezeigt. Während der Filmaufnahmen in einem Tonstudio gelang es unter Mitwirkung eines Tonbandstimmenforschers, Stimmen aus einer Jenseitigen Welt einzufangen. In diesem Film werden diese aufsehenerregenden Ton-Dokumente erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

29 Gedanken zu „DOKU_-_Paranormal_-_Dimension_PSI_-_1v6_-_Rätselhafte_Kräfte[BRD ’03]“

  1. Ob die gezeigten Personen eine "Gabe" haben, sei mal dahingestellt. Ich selbst bin Hobbyzauberer und weiss, wie der Hase läuft. Allerdings ist unbestritten der Beweis erbracht, dass Gedanken in der Lage sind, das Umfeld zu beeinflussen. Dabei geht es nicht um Parapsychologie, sondern um Quantenphysik. Und da ist die Menschheit noch ganz am Anfang. Ich denke, der menschliche Verstand ist gar nicht in der Lage, das Reale zu verarbeiten. Alleine der Doppelspalt Versuch ist eine fantastische Entdeckung. Man muss nicht alles glauben, aber man darf es nie abstreiten…

  2. An der Musik selbst erkennt man, dass ein normales Phänomen nach wie vor dem "Schlechten" zugeschrieben wird und dass der Mensch es ist nicht will…
    Dabei passiert nichts, ausser dass sie von mir aus die Sachen bewegt..
    eine höchst spirituelle Sache..
    Durch die Musik kommt mir die Sichtweise der Menschen hier vor, wie wenn Eingeborene im Dschungel zum ersten mal einen hellhäutigen Mann sehen… alles Fremde ist gefährlich…

  3. schade das die Menschheit nur noch auf social media fixiert ist und nich tdarüber nachdenkt das die erde z.b. nur ein ganz  kleiner fleck im Universum ist und das die menschen fast nichts wissen

  4. Wer glaubt dass soetwas nicht real ist, wird sich in Zukunft wundern. All diese Dinge sind real und die Quantephysik beginnt sie zu beweisen. Genau wie Fernwahrnehmung, Telpathie und alle anderen Fähigkeiten ebenfalls real sind. Die welt ist bei weitem nicht so wie die Wissenschaft glaubt dass sie ist.

  5. Dr. Wernicke hat mal in den mitten 1950er gesagt er war ein Deutscher der bei den MK ULTRA Projekten da bei ersagte: wen man einen Höllenmenschen unsere Technik zeigen würde hält er sie für Magie und wen man aber einen Modernen Menschen Magie zeigt hält er sie für Technik !!!

  6. Ich habe auch unerklärliche kräfte.. es war schwer sie zu meistern, aber mittlerweile bin ich richtig gut geworden.. wenn ich mich stark konzentriere und meinen fokus auf meine hand richte, beginnt sie sich in richtung meiner leisten zu bewegen. ! UND WENN ICH DIE HOSEN ANHABE! öffnet sie meine hand. Dann.. greift sie nach etwas hartem und beginnt sich langsam auf und ab zu bewegen.. rätselhaft.. aber das ärgste kommt noch.. wenn meine durch Telekinese gesteuerte hand sich dann wieder beruhigt ist sie voll mit einer art von ektoplasma.. krass

  7. Gottes Offenbarungen…….verschiedene jenseitigen Sphären
    In der geistigen Welt gibt es viele Abstufungen, viele Grade der Seligkeit, die als Lichtstrahlungen in verschiedenster Stärke erkenntlich sind und dem Reifergrad der Seelen entsprechend ist. Die Seligkeit steigert sich entsprechend dem Liebeswirken des Wesens, da immer ein Zunehmen seiner Kraft also vermehrtes Durchstrahlen der göttlichen Liebe, bedeutet. Es gibt keine Begrenzung in dem Reich des Lichtes, und Lichsphären sind überall dort, wo die Wesen den Reifegrad erlangt haben, dass sie die göttliche Ausstrahlung in sich aufnehmen können, das sie durchstrahlt werden von Seine Liebekraft. Es gibt aber auch Lichtlosen Sphären und diese haben den Begriff…die Hölle…ein unselige Zustand der überaus qualvoll ist und in der Vorstellung des Menschen räumlich begrenzt ist. Leben und Tod sind Himmel und Hölle…Emsige, beglückende Tätigkeit in strahlendem Licht ist Leben….Kraftlosigkeit, Ohnmacht und tiefste Dunkelheit ist geistige Tod der Seele… Und jeder Zustand kann nach oben und nach unten ständig zunehmen, bis das höchste Ziel, selige Verschmelzung mit Mir, oder tiefste Absturz, endlos weite Entfernung von Mir, erreicht ist.. Unvorstellbar die Qual und das Leid der Verdammten, die Ewigkeiten schmachten und keine Kraft zur Erlösung mehr haben. Irrig aber ist die Lehre, dass es keine Erlösung mehr aus der Hölle gibt, dass die Seelen auf ewig von Mir verdammt sind…Nicht Ich verdamme sie, sondern sie selbst haben die Verdammnis gewählt, nicht Ich stürzte sie in die Tiefe, sondern sie selbst sind dem tiefsten Abgrund zugestrebt, doch Meine Liebe lässt nichts auf ewig in dieser weiten Entfernung, und darum gibt es auch aus der Hölle eine Erlösung, weil Ich auch für diese Wesen gestorben bin am Kreuz und ihre Schuld auf Mich nahm, weil Meine Liebe größer ist als Mein Zorn, als Meine Gerechtigkeit.Die Hölle hat ihre Pforten weit geöffnet, und freiwillig gehen durch diese Pforte zahllose Seelen ein in die Finsternis. Die Hölle wird triumphieren, d.h., ihr First hat zahlenmäßig großen Erfolgt, jedoch Ich entwinde ihm alle diese Seelen, die ich in der neuen Schöpfung wieder ein zeuge und Meinem Gegner jegliche macht über diese Wesenheiten nehme, indem Ich ihn gleichfalls binde mitten in die Erde…. d.h. die festeste Hülle wird ihm als Fessel gegeben, die er nicht eher verlassen kann, bis durch Menschenwillen er wieder an die Macht kommt, indem die Menschen wieder materielle Güter begehren und sich von Mir stets mehr und mehr entfernen.. Dann kämpft er wieder um die Seelen, und dieser Kampf ist zugelassen, auf dass sich die Seelen bewähren und sich entscheiden für Mich oder für ihn, weil ohne rechten Entscheid kein Mensch selig werden kann…Amen

  8. Die Frau die Zeichnet leidet an PARANOIA mit Sicherheit sie ist nicht die erste und wird nicht die letzte sein die diese psychische Krankheit hat.

    Leider leiden immer mehr menschen an Wahrnehmuns STÖRUNGEN und glauben aber ernsthaft an das was sie glauben zu sehen zu erkennen. Das ist das traurige daran dass sie es einfach nicht EINSEHEN wollen ums verrecken dass das alles nicht REAL ist was sie glauben zu SEHEN oder Wahrnzunehmen, es ist eine TÄUSCHUNG des GEHIRNS eine sogenannte MATRIX, das werden aber So leute niemals verstehen und einsehen wollen naja kann man niiemanden zur therapie ZWINGEN leider.

    lg Realist

  9. Habe persönlich zwei Kontaktaufnahmen von Toten erlebt.Spontane Worte der Toten gehört.Im 2. Fall hat meine Frau auch die Stimme gehört.Im 1. Fall ein Anruf 10 Tage nach dem Tod -nur ein Wort meinen Namen.Das konnte ich mir noch erklären.Da es ein elektrisches Signal war.Der andere Fall vor 10 Tagen.Der Tote sprach wie üblich mit lauter Stimme vor dem Gebäude.In diesem Fall schauten meine Frau und ich uns nur verwundert an.Kann mir nicht erklären wie Dies ohne einem Stimmorgan möglich ist.

  10. Das ist nicht ganz korrekt. Es gibt Fälle von Hirntoten, die wiederbelebt wurden. Darunter der Fall von Pam Reynolds, deren Hirn während einer OP komplett inaktiv war.

    watch?v=3L7kwJ6BjFg
    watch?v=wBqo2tApyys

  11. Naja, man wird als tot angesehen, wenn man Hirntot ist und von dieser Schwelle ist und kann keiner mehr zurück und berichten…
    Aber die Nahetoderfahrungen sind schon sehr interessant und lassen hoffen…

  12. es ist nunmal fakt das es körper gibt und die seele, persönlichkeit…unendliches bewusstsein..das gehts nicht ..tod…dunkel ganz weg …was ist denn dunkel und nichts..muss ja auch vorhanden SEIN….man kann nicht einfach weg sein…. geht weiter andere dimensionen, bewusstseinsebenen, wahrnehmung

  13. Es sind ja Menschen wiedergeboren worden und getestet worden…. Aber die werden ja nur lächerlich gemacht anstatt ernstgenommen zu werden

  14. Es kehrte noch niemand vom Tod zurück? Schwachsinn! Seit es moderne Methoden der Wiederbelebung gibt steigen die Fälle von Nahtoderfahrungen rapide. Inzwischen ist dadurch sogar ein eigener Forschungszweig entstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.